Der 7-jährige Tyler Moon ging 1 km Wald, um das Leben seines Vaters zu retten, nachdem sein Quad abgestürzt war. Tyler machte sich auf den Weg, um trotz seiner eigenen Verletzungen Hilfe zu bekommen: zwei kollabierte Lungen füllten sich mit Blut und sieben gebrochene Rippen. Es gelang ihm, die Hilfe rechtzeitig zu alarmieren, bevor er zusammenbrach.

Junge bekommt Tapferkeitspreis für die Rettung seines Vaters

Ein siebenjähriger Junge, der schreckliche Verletzungen erlitten hat, um das Leben seines Vaters zu retten, indem er einen Kilometer gelaufen ist, um Hilfe zu holen, hat einen NSW-Tapferkeitspreis erhalten.

Tyler Moon erlitt zwei Lungenverletzungen und sieben gebrochene Rippen, als das Quad, das er und sein Vater David fuhren, vor zwei Jahren in der Nähe ihres abgelegenen Hauses in Milton an der Südküste des Bundesstaates abstürzte.

Das Paar schaffte es auf halbem Weg zurück zum Haus, bevor Mr. Moon nach seinen eigenen schweren inneren Verletzungen zusammenbrach und erkannte, dass er nicht weiter gehen konnte.

Tyler füllte seine eigenen Lungen mit Blut und kämpfte sich irgendwie den letzten Kilometer vor, um Hilfe für seinen Vater zu bekommen, bevor er zusammenbrach.

Tyler, jetzt 10, war einer von 17 Personen, die vom Gouverneur von NSW Auszeichnungen der Royal Humane Society of NSW erhalten haben… Weiterlesen

Quelle: https://www.smh.com.au/national/boy-gets-bravery-award-for-saving-dad-20061028-gdop7y.html