Startseite » Kunst und Unterhaltung » TV & Video » TV-Sendungen & Programme » Warum hat ein Mann aus Montana den Esel von MTV verklagt?

Warum hat ein Mann aus Montana den Esel von MTV verklagt?

Jackass, die Reality-Comedy-Serie von MTV, kam im Oktober 2000 heraus. Obwohl die Show für die meisten Menschen nicht attraktiv ist, hatte sie eine große Fangemeinde, die sich aus Kindern im Alter von 12 Jahren und Erwachsenen Mitte 30 zusammensetzte. Nach mehreren Episoden, mehreren Spielfilmen und Millionen von Dollar verdient. Das Franchise war ein voller Erfolg für das, was es ist. Aber wussten Sie, dass ein Mann aus Montana MTV wegen dieser bestimmten Serie verklagt hat?

Im Jahr 2002 änderte Bob Craft seinen Namen legal in „Jack Ass“ als persönlichen Kreuzzug gegen betrunkenes Fahren, nachdem seine Brühe und ein Freund bei einem Autounfall ums Leben gekommen waren. Er verklagte MTV auf Schadensersatz in Höhe von 10 Millionen Dollar und behauptete, die Show plagiiere seinen Namen.

Der Ursprung der Jackass-Serie

Johnny Knoxville war ein aufstrebender Schauspieler und Schriftsteller aus Tennessee. Er zog nach Los Angeles, um seine Träume zu verwirklichen. Zu Beginn trat Knoxville in Werbespots und mehreren Nebenrollen in Filmen und Shows auf. Er wartete auf seine große Pause, aber es schien außer Reichweite zu sein. Dies veranlasste ihn, seinen eigenen Durchbruch in der Branche zu erzielen, indem er Ideen schrieb und sie verschiedenen Magazinen vorstellte. Knoxville dachte schließlich daran, Selbstverteidigungsausrüstung an sich selbst zu testen. Dies erregte die Aufmerksamkeit von Jeff Tremaines Magazin; Big Brother.

Big Brother kontaktierte Knoxville und überzeugte ihn, Stunts zu machen. Er testete Pfefferspray, einen Elektroschocker, einen Taser und sogar eine Waffe vom Kaliber 38 mit einer Kevlarweste. Die Stunts wurden gefilmt und das Video betitelt Number 2 wurde veröffentlicht. Während dieser Zeit drehte Bam Margera auch mit seiner Gruppe, der CKY Crew. Sie filmen Stunts, Streiche und Skateboard-Inhalte mit Ryan Dunn, Brandon DiCamillo, Raab selbst, Rake Yohn und Mageras Familie.

CKYs Videos waren ein Hit und Tremaine war interessiert. Er flog Margera im Jahr 2000 nach Los Angeles und überzeugte ihn davon, dass seine Crew zu der von ihm und Knoxville geplanten Streichserie passen würde. Saturday Night Live bot an, ihre Serie zu einem Segment in ihrer Show zu machen, aber das Angebot wurde abgelehnt, da ein Bieterkrieg zwischen MTV und Comedy Central begann. Unnötig zu erwähnen, dass MTV den Deal bekommen hat.

Wir wussten nur, dass es da draußen eine Menge Schwachköpfe gab, die eine sehr hohe Toleranz gegenüber Dummheit und Schmerz hatten.

Van Toffler, Präsident von MTV

Nachdem der MTV-Deal abgeschlossen war, setzte sich Tremaine mit Steve-O in Verbindung und ließ ihn einige Stunts für die Show filmen. Ehren McGhehey, Preston Lacy und Dave England schlossen sich ebenfalls der Besetzung an. (Quelle: Vielfalt)

Esel gegen Esel

Bob Craft, ein Einwohner von Montana, änderte seinen Namen legal in Jack-Ass 1997, um auf die Gefahren des Fahrens unter Alkoholeinfluss aufmerksam zu machen. Wie er erklären würde, war die Tat ein persönlicher Kreuzzug. Sein Bruder und sein Freund kamen bei einem Autounfall ums Leben.

Ass reichte eine Klage gegen Viacom Inc. ein und behauptete, dass MTVs Show und Film Esel verleumdete ihn und forderte mehr als 10 Millionen Dollar Schadensersatz.

Viacom haftet für die Verletzung meines Rufs, den ich mir aufgebaut habe, und für die Verleumdung meines Charakters, für den ich so hart gearbeitet habe.

Jack-Ass

Ass konnte keinen Anwalt finden, der ihn vertrat, da sie ihn nicht ernst nahmen oder zu beschäftigt waren, um sich um eine verlorene Sache zu kümmern. Er beschloss, sich zu verteidigen. Leider wurde sein Fall abgewiesen. (Quelle: Kahane Anwaltskanzlei)

Hinterlasse einen Kommentar