Home » Lebensmittel » Was ist Czernina?

Was ist Czernina?

Die Czernina- oder Entenblutsuppe besteht aus Enten- oder Gänseblut, getrockneten Früchten und Essig. Es zeichnet sich durch seinen süß-säuerlichen Geschmack aus und ist in Osteuropa weit verbreitet. Aber wussten Sie, dass es einen Grund gibt, warum es speziell Männern serviert wird?

Die polnische Suppe Czernina aus Entenblut wird traditionell jungen Männern serviert, die von ihrem Lebensgefährten abgelehnt wurden, als sie um die Hand angehalten wurden.

Die Tradition hinter der Entenblutsuppe

Wenn Sie im 19. Jahrhundert in Polen ein junger Gentleman waren, ist es definitiv ein schlechtes Zeichen, wenn Ihnen eine Schüssel Entenblutsuppe oder Czernina serviert wird. Die Suppe war eine Möglichkeit für Bauernfamilien, einen Heiratsantrag abzulehnen. In der heutigen Zeit hat die Suppe nicht mehr den bitteren Geschmack der Ablehnung, aber sie taucht immer noch bei einigen Gelegenheiten auf und wird in Restaurants serviert, die auf polnische Küche spezialisiert sind. (Quelle: Atlas Obscura)

Wie wird die Czernina hergestellt?

Die Hauptzutat der Suppe ist frisches Enten- oder Gänseblut, das direkt vom Vogel abgelassen und in Essig aufbewahrt wird, damit es nicht gerinnt. Die Köche bewahren dann den Rest der Ente zum Braten auf, und die Füße und Innereien werden verwendet, um der Suppe Geschmack zu verleihen.

Trockenfrüchte wie Pflaumen, Äpfel und Birnen sind ebenfalls enthalten, um der Suppe Süße zu verleihen, die gut mit der sauren Basis des Essigs harmoniert. Grüne Kräuter wurden hinzugefügt, um der Suppe ein erdigeres Rückgrat zu verleihen. Die dicke und cremige Suppe ist mit Eisen gefüllt und unglaublich lecker. (Quelle: Atlas Obscura)

Die Ursprünge von Czernina

Jeder Schritt der Entstehung der Czernina stammt aus Polen. Das Gericht hat seinen Namen aus der polnischen Welt schwarz was Schwarz. Die Farbe der Suppe kommt von dem frischen Blut, das für die Zubereitung verwendet wird. Czernina wird schön mit Kluski-Nudeln oder Kartoffelklößen bezahlt.

Falls Sie keine frisch geschlachtete Ente oder Gans zur Hand haben, können Sie diese einfach in einem polnischen Delikatessengeschäft kaufen, wo sie bereits mit Essig vermischt sind. Auch blanchierte Ententeile oder sogar Schweinehalsknochen können hinzugefügt werden. Wenn Sie die Idee, Blut zu konsumieren, stört, gibt es eine blutfreie Version der Suppe namens Schlaf Zarin. (Quelle: Die Fichte isst)

Andere beliebte Blutgerichte

Die Idee, Essen mit Blut zu konsumieren, sogar gekocht, mag ziemlich abstoßend erscheinen, aber diese Gerichte sind Teil ihrer Kultur in mehreren Ländern. Hier sind ein paar;

Snack-Blut in Taipeh

Sie können auf dem Huaxi-Nachtmarkt in Taipei tatsächlich einen Schuss Schlangenblut bestellen. Es ist eine bedeutende Touristenattraktion, vor allem, weil es ziemlich ungewöhnlich ist. Der Prozess, dem Snack das Blut zu entziehen, scheint unmenschlich, aber diese Art von Service finden Sie nur hier.

Blodplattar in Finnland und Schweden

In Finnland oder Schweden gibt es ein Gericht namens Blutplattar, das ist im Grunde ein Pfannkuchen aus Schweineblut. Das Blut wird mit Mehl, Melasse, Zwiebeln und anderen Gewürzen geschlagen und dann genauso gekocht, wie Sie einen Pfannkuchen machen würden. Es wird oft mit süßen Früchten, Marmelade oder Sirup serviert und dann wie ein Crêpe aufgerollt.

Bluttofu in China

Chinesische Köche entwickelten eine Methode, um Blut zu entnehmen und es zu einem festen Stück zu gerinnen, das es wie ein dunkelrotes Stück Tofu aussehen lässt. Dieses Gericht wird oft mit Hühner-, Enten- oder Schweineblut zubereitet und wird oft als bezeichnet schwarzer Tofu. Es wird mit Nudelsuppe serviert. (Quelle: Ranker)

Hinterlasse einen Kommentar