Home » News » Die Phoenix Suns hatten kein offizielles Maskottchen, bis ein Fan als Gorilla verkleidet zu einem Heimspiel kam und ihn bat, während einer Auszeit unter dem Ring zu tanzen
Sonnen Gorila

Die Phoenix Suns hatten kein offizielles Maskottchen, bis ein Fan als Gorilla verkleidet zu einem Heimspiel kam und ihn bat, während einer Auszeit unter dem Ring zu tanzen

Die Phoenix Suns sind ein amerikanisches Profi-Basketballteam mit Hauptsitz in Phoenix, Arizona. Sie sind Teil der Pacific Division der Western Conference der National Basketball Association. Obwohl wir uns heute bewusst sind, dass das Maskottchen der Suns ein Gorilla ist, haben Sie sich jemals gefragt, wie das passieren konnte?

Die Phoenix Suns hatten kein offizielles Maskottchen, bis ein als Gorilla verkleideter Fan ein Spiel besuchte. Als er ging, baten sie ihn, während einer Auszeit unter dem Ring zu tanzen, was das Publikum liebte. Der Fan besuchte weiterhin Spiele, bis er offiziell eingeladen wurde, Teil des Teams zu sein.

Phoenix Suns Maskottchen: Der Gorilla der Sonnen

Die Suns hatten in den ersten elf Saisons ihrer NBA-Geschichte kein offizielles Maskottchen, aber dieses Maskottchen wurde einige Jahre später zufällig entwickelt. 

Während eines Heimspiels traf ein Kurier von Eastern Onion, einem singenden Telegrammdienst, als Gorilla verkleidet ein.

Als er ging, empfahl die Sicherheit des Kolosseums, dass er während einer Unterbrechung ein paar Tänze hinter dem Korb aufführte, was er tat und die Menge mochte. So auch der Bote Henry Rojas, der weiterhin Spiele besuchte, bis er offiziell eingeladen wurde, dem Kader beizutreten. Bei einem frühen Versuch eines Maskottchens wurde ein Sonnenblumenanzug verwendet, der sich jedoch nicht durchsetzte. Der Gorilla der Suns wurde zu einem der bekanntesten Maskottchen der NBA.

Fans kennen den Gorilla als Go für seine Theatralik auf dem Platz, darunter das Hissen der Phoenix Suns-Flagge, Slam-Dunk-Routinen und das Anregen der Menge. Go hat eine erfundene Hintergrundgeschichte, in der er aus der Bananenrepublik stammt und die Furman University besucht, um sein Studium fortzusetzen.

Vor seinem Debüt bei den Phoenix Suns schickte der Gorilla singende Telegramme, bis er während eines Spiels auf das Feld kam. Seine Possen wurden berühmt und der Gorilla hat sich jetzt den Phoenix Suns angeschlossen. Der Gorilla ist bekannt für seine Slapstick-Komödie während der Spiele, wie z. B. das Rennen über die Stadiontreppe zum Rocky-Thema und Dunks vor jedem vierten Viertel.

Nach der Saison 1987 bis 1988 hörte Rojas als Gorilla auf und engagiert sich seitdem in verschiedenen karitativen Projekten. Bob Woolf übernahm den Job und half dabei, einige der größten Grundnahrungsmittel von Go zu kreieren. Woolf spielte den Gorilla von der NBA-Saison 1988 bis 1989 bis zur NBA-Saison 2005/06.

Von der NBA-Saison 2006/07 bis zum Abschluss der Saison 2011/12 spielte Devin Nelson Go. Nachdem Devin Nelson gegangen war, übernahm Bob Woolf die Rolle von Go.

2005 wurde er in die Mascot Hall of Fame aufgenommen und trat weiterhin für Wohltätigkeitsorganisationen, Schulen, Krankenhäuser und lokale Unternehmen auf. (Quelle: NBA

Ranking der NBA-Maskottchen

Unter den 26 Maskottchen der NBA belegte der Gorilla der Suns insgesamt den vierten Platz. Der Gorilla gehört zu den besten und bekanntesten Maskottchen der Liga. Was als einmaliger Gag während eines Suns-Spiels im Jahr 4 gedacht war, eroberte die Menge schnell im Sturm, und der Rest ist Geschichte. Hier ist kein Harambe-Witz nötig. (Quelle: Sports Illustrated

Wer sind die Phönix-Sonnen?

Die Suns besitzen den fünftbesten der NBA Allzeit-Gewinnprozentsatz und haben die zweithöchste Gewinnquote aller Teams, die noch nie gewonnen haben NBA-Meisterschaft. 11 Hall of Famer haben für Phoenix gespielt. Im Gegensatz dazu gewannen zwei, Barkley und Nash Wertvollster Spieler der NBA (MVP), während er für das Team spielt. (Quelle: ESPN

Hinterlasse einen Kommentar