Home » Weltkrieg » Huan Nguyen ist der ranghöchste US-Militäroffizier vietnamesischer Abstammung. Er ist der einzige Überlebende einer Familie, deren Mörder fotografiert wurde, als er auf einem Pulitzer-Gewinner-Foto in den Kopf geschossen wurde.
Huan Nguyen

Huan Nguyen ist der ranghöchste US-Militäroffizier vietnamesischer Abstammung. Er ist der einzige Überlebende einer Familie, deren Mörder fotografiert wurde, als er auf einem Pulitzer-Gewinner-Foto in den Kopf geschossen wurde.

Die Streitkräfte der Vereinigten Staaten sind die Streitkräfte des Landes. Die Streitkräfte haben sechs Dienstzweige: die Armee, das Marinekorps, die Marine, die Luftwaffe, die Weltraumstreitkräfte und die Küstenwache. Der Präsident der Vereinigten Staaten ist der Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Es formuliert die Militärpolitik in Zusammenarbeit mit den Ministerien für Verteidigung und Innere Sicherheit, beides Exekutivabteilungen des Bundes, die als primäre Organe der Militärpolitik dienen. Alle sechs Streitkräfte sind Teil der acht uniformierten Dienste der Vereinigten Staaten. Aber wissen Sie, wer der ranghöchste in Vietnam geborene US-Militäroffizier ist?

Huan Nguyen ist der ranghöchste US-Militäroffizier vietnamesischer Abstammung. Er ist der einzige Überlebende einer Familie, deren Mörder auf einem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Foto festgehalten wurde, dem in den Kopf geschossen wurde.

Wer ist Huan Nguyen?

Huan Nguyen wurde 1958 oder 1959 in Hu, Südvietnam, geboren. Sein Vater war Offizier in der Armee der Republik Vietnam. Während der Tet-Offensive von 1968 ermordeten Vietcong-Guerillas Nguyens Eltern und sechs Geschwister in ihrem Haus in der Gegend von Saigon. Nguyen, neun, wurde in Arm, Oberschenkel und Schädel geschossen und blieb zwei Stunden im Haus, während seine Mutter verblutete, bevor er nach Einbruch der Dunkelheit floh.

Nguyen lebte später bei seinem Onkel, einem Oberst der Luftwaffe der Republik Vietnam, bis sie 1975 nach dem Fall Saigons in die Vereinigten Staaten flohen. Nguyens Familie ließ sich zunächst in Midwest City, Oklahoma, in der Nähe der Tinker Air Force Base nieder. Nguyen arbeitete im Pizza Palace von Shotgun Sam für 2 Dollar die Stunde, während sein Onkel als Automechaniker für Volkswagen arbeitete.

Nguyen absolvierte 1977 die Midwest City High School als einer von 560 Schülern. Er erwarb 1981 einen Bachelor of Science in Elektrotechnik von der Oklahoma State University. Außerdem hatte er im Oktober 2019 drei Master-Abschlüsse: einen in Elektrotechnik von der Southern Methodist University, einen in Ingenieurwesen von der Purdue University und einen in Informationstechnologie von Carnegie Mellon-Universität. Nguyen wurde 2020 in die Hall of Fame des College of Engineering, Architecture, and Technology der OSU aufgenommen und erhielt die Melvin R. Lohmann-Medaille, die höchste Auszeichnung der Schule.

Nachdem er 1975 auf dem Weg in die Vereinigten Staaten Zeuge der Seeleute und Marinesoldaten geworden war, die sich um seine Familie kümmerten, fühlte sich Nguyen dazu inspiriert, der United States Navy beizutreten. Er wurde 1993 durch das Reserve Engineering Duty Officer-Programm beauftragt.

Seitdem hat er für das Office of Naval Research, das Naval Sea Systems Command, die United States Pacific Fleet und die United States Fleet Activities Yokosuka gearbeitet. Das United States Navy Memorial in Washington, DC. Nguyen wurde am 10. Oktober 2019 zum Konteradmiral ernannt und war damit der erste Vietnamesisch-Amerikaner, dem dies gelang. Nach seiner Erhebung wurde er zum Deputy Commander for Cyber ​​Engineering beim Naval Sea Systems Command im Washington Navy Yard ernannt. (Quelle: US-Veteranenmagazin)

Ehrenmedaille von Huan Nguyen

Zu Nguyens Ehrungen und Auszeichnungen gehören zwei Legions of Merit, zwei Navy and Marine Corps Achievement Medals, zwei Navy and Marine Corps Commendation Medals, eine Bronze Star Medal und eine Meritorious Service Medal. (Quelle: Naval Sea Systems Command)

Hinterlasse einen Kommentar