Die ersten amerikanischen Ureinwohner, die die Pilger in der Plymouth Colony trafen, betraten ihr Lager und begrüßten sie auf Englisch. Was er von Fischern gelernt hatte, die die Gewässer von Maine besuchten. Angeblich begrüßte er sie und fragte, ob sie Bier hätten.

Samoset

Für die Gemeinde in den Vereinigten Staaten siehe Samoset, Florida.

"Interview von Samoset mit den Pilgern", Buchstich, 1853

Samoset (auch Somerset, um 1590–1653) war ein Abenaki-Sagamore und der erste Indianer, der Kontakt mit den Pilgern der Plymouth-Kolonie aufnahm. Er erschreckte die Kolonisten am 16. März 1621, indem er in die Plymouth Colony ging und sie auf Englisch begrüßte, was er von Fischern gelernt hatte, die die Gewässer von Maine besuchten. Angeblich begrüßte er sie und fragte, ob sie Bier hätten.

Das Unternehmen

Samoset war ein Sagamore (untergeordneter Häuptling) eines Stammes der östlichen Abenaki, der im heutigen Maine lebte, und im Golf von Maine war ein englisches Fischerlager eingerichtet worden. Samoset lernte etwas Englisch von fishe… Lesen Sie weiter (5 Minuten lesen)

12 Gedanken zu „Der erste amerikanische Ureinwohner, der die Pilger in der Plymouth Colony traf, betrat ihr Lager und begrüßte sie auf Englisch. Was er von Fischern gelernt hatte, die die Gewässer von Maine besuchten. Angeblich hat er sie begrüßt und dann gefragt, ob sie Bier haben. “

  1. Für diejenigen, die sich fragen, wie zum Teufel das möglich ist, war die englische Kolonie Jamestown bereits seit 14 Jahren gegründet.

  2. * Freitag der 16. ein ziemlich warmer Tag in Richtung; heute morgen beschlossen wir, die militärischen Befehle abzuschließen, über die wir bereits nachgedacht hatten, die aber, wie bereits erwähnt, von den Wilden unterbrochen wurden; und während wir hier beschäftigt waren, wurden wir wieder unterbrochen, denn dort präsentierte sich ein Wilder, der einen Alarm auslöste. Er kam sehr kühn ganz allein und entlang der Häuser direkt zum Rendezvous, wo wir ihn abfingen, ohne ihn aus seiner Kühnheit heraus hineingehen zu lassen, wie er es zweifellos tun würde. Er begrüßte uns auf Englisch und begrüßte uns, denn er hatte unter den Engländern, die in Monchiggon zum Fischen kamen, etwas gebrochenes Englisch gelernt und kannte die meisten Kapitäne, Kommandeure und Herren, die normalerweise kommen, namentlich. Er war ein Mann in Redefreiheit, soweit er seine Meinung äußern konnte, und von einer scheinbaren Kutsche. *

    * Wir haben ihn über viele Dinge befragt; Er war der erste Wilde, mit dem wir uns treffen konnten. Er sagte, er sei nicht von diesen Teilen, sondern von Morattiggon und einem der Sagamoren oder Herren davon, und sei acht Monate in diesen Teilen gewesen, daher liege ein Tagessegel mit starkem Wind und fünf Tage auf dem Landweg. Er sprach vom ganzen Land und von jeder Provinz und von ihren Sagamoren, ihrer Anzahl von Männern und ihrer Stärke. Da der Wind ein wenig aufgehen sollte, warfen wir einen Reitermantel um ihn, denn er war völlig nackt, nur ein Leder um die Taille, mit einem Rand von etwa einer Spannweite oder etwas mehr; Er hatte einen Bogen und zwei Pfeile, der eine mit dem Kopf und der andere ohne Kopf. Er war ein großer, gerader Mann, die Haare seines Kopfes schwarz, lange hinten, nur kurz zuvor, überhaupt keine im Gesicht; er bat um etwas Bier, aber wir gaben ihm starkes Wasser und Keks und Butter und Käse und Pudding und ein Stück Stockente, alles, was er gut mochte und mit dem er unter den Engländern vertraut war. Er erzählte uns, dass der Ort, an dem wir jetzt leben, Patuxet heißt und dass vor ungefähr vier Jahren alle Einwohner an einer außergewöhnlichen Pest starben und weder Mann, Frau noch Kind übrig sind, da wir tatsächlich keinen gefunden haben, so wie dort ist niemand, der unseren Besitz behindert oder Anspruch darauf erhebt. Den ganzen Nachmittag verbrachten wir in der Kommunikation mit ihm; wir wären ihn nachts gerne losgeworden, aber er war nicht bereit, diese Nacht zu gehen. Dann dachten wir, ihn an Bord zu tragen, womit er zufrieden war, und gingen in die Schalotte, aber der Wind war stark und das Wasser spärlich, dass es nicht zurückkehren konnte. Wir haben ihn in dieser Nacht bei Stephen Hopkins untergebracht und ihn beobachtet. *

    * Am nächsten Tag ging er zurück zu den Massasoits, von wo er sagte, er sei gekommen, die unsere nächsten Nachbarn sind. Sie sind sechzig stark, wie er sagt. Die Nausets sind so nahe südöstlich von ihnen und hundert Mann stark, und diejenigen, denen unser Volk begegnet ist, wie zuvor berichtet. Sie sind sehr empört und provoziert gegen die Engländer, und vor ungefähr acht Monaten haben sie drei Engländer getötet, und zwei weitere sind kaum durch die Flucht nach Monchiggon entkommen; Sie waren Sir Ferdinando Gorges, seine Männer, wie dieser Wilde uns erzählte, ebenso wie die Umarmung, das heißt der Kampf, den unsere Entdecker mit den Nausets hatten, und unsere Werkzeuge, die aus dem Wald genommen wurden und die wir wollten er sollte wieder gebracht werden, sonst würden wir uns wieder aufrichten. Diese Menschen sind gegenüber den Engländern aufgrund einer Jagd, eines Schiffskapitäns, der die Menschen betrogen und sie unter die Farbe eines Lastwagens gebracht hat, zwanzig von diesem Ort, an dem wir leben, und sieben Männern aus der Welt, schwer betroffen Nauset und trug sie weg und verkaufte sie für Sklaven wie ein elender Mann (für zwanzig Pfund pro Mann), der sich nicht darum kümmert, was für ein Unheil er für seinen Profit tut. *

    * Am Samstagmorgen entließen wir den Wilden und gaben ihm ein Messer, ein Armband und einen Ring. Er versprach, innerhalb von ein oder zwei Nächten wieder zu kommen und einige der Massasoits, unsere Nachbarn, mit solchen Biberfellen mitzubringen, die sie mit uns transportieren mussten. *

  3. Unglücklicherweise für die Pilger, obwohl das, was er sagte, irgendwie englisch klang, war es meistens ein Gobbledy-Buch über „Ayuh, böse gute Chowdah“.

  4. Die Geschichte wird besser. Später begegneten sie einem anderen Eingeborenen namens Tisquantum (der sich im Grunde genommen in die Position eines einheimischen Botschafters bei den Pilgern versetzte, sehr zum Zorn des tatsächlich ernannten Botschafters). Er sprach noch besser Englisch, * weil er früher in London lebte *.

  5. Leider war der einzige Grund, warum die Pilger dort gelandet sind, dass ihnen das Bier ausgegangen ist.

    Sie bekamen jeweils nur eine Gallone pro Tag und schafften es fast nicht.

  6. Er verbrachte die Nacht in Stephen Hopkins '"Haus". Stephen Hopkins wurde von den Pilgern als Experte für die Neue Welt engagiert, da er einige Jahre in Jamestown verbracht hatte.

    Seine Reise nach Jamestown war so schrecklich, dass Shakespeare ein Stück schrieb, das auf der Reise The Tempest basiert. Stephen Hopkins soll die Inspiration für den feigen Stephano-Charakter sein.

  7. Schon vor den ersten wirklichen Kolonialisierungsbemühungen tauchten die Europäer ziemlich häufig in Nordamerika auf. Deshalb sind all diese Stereotypen von ihnen, die Schiffe nicht erkennen, im Allgemeinen Bullen. Die meisten hatten zumindest Geschichten von Riesenbooten gehört, und diejenigen, die zuvor noch keine europäischen Schiffe gesehen oder gehört hatten, wussten immer noch, was ein verdammtes Boot war. Es ist nicht so, als wären sie alle in einer Wüste, die Ostküste ist voller Flüsse, Feuchtgebiete, Sümpfe und oh ja, die Großen Seen.

    Die meisten Eingeborenen hätten die europäischen Boote gesehen und sagten: „Oh, ein großes Boot. Das ist ein bisschen cool, aber jeder schnappt sich deine Waffen, nur für den Fall, dass es dieser blöde Stamm ist, der unsere Scheiße stiehlt “, was eine ziemlich zivilisierte Antwort ist.

    Später, nachdem die Europäer mit den Eingeborenen Handel betrieben hatten, war es eher wie „Schatz! Schnapp dir den ganzen Mais! Uns geht das Schießpulver aus und wir müssen so viel wie möglich eintauschen, solange sie hier sind! Eile! Vielleicht haben sie diesmal das Gewehr, das ich mir vorgenommen habe! “

  8. Sein Name war ~~ Squanto ~~ Samoset und er war dort, weil sein gesamter Stamm durch Krankheit getötet wurde. Die Pilger fanden ganze Gebiete, in denen Keramik und dergleichen unter der Erde vergraben waren, und nahmen an, dass * The Big G Upstairs * alles dort hingelegt hatte, damit sie überleben konnten.

    Edit: Samoset brachte Squanto in der nächsten Woche mit.

Hinterlasse einen Kommentar