Eine auf Daten der Versicherungsbranche basierende Analyse ergab, dass Menschen ohne Alterung oder Krankheit durchschnittlich fast 9,000 Jahre leben würden, bevor sie durch Unfälle, Mord oder Katastrophen betroffen waren.

In einer Welt mit so geringen Wahrscheinlichkeiten kann die Lebenserwartung einiger weniger Glücklicher über 30,000 Jahre oder länger liegen (in einer der von uns durchgeführten Simulationen trat der 100. Tod erst nach 45,641 Jahren auf).

In einer Welt, die frei von allen natürlichen Todesursachen ist, würden wir nur durch Autounfälle, Ertrinken, Morde, Brände usw. sterben.

Wie aus der Visualisierung hervorgeht, würde die überwiegende Mehrheit von uns bei einem Autounfall getötet werden (0.011 Prozent aller Todesursachen), wobei der Angriff mit Schusswaffen eine entfernte Sekunde beträgt (0.0035 Prozent aller Todesursachen).


Quelle: https://gizmodo.com/if-you-could-only-die-in-sudden-accidents-how-long-wou-1794738883

Wenn Sie nur bei plötzlichen Unfällen sterben könnten, wie lange würden Sie leben?

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der der einzige mögliche Weg zum Sterben ein plötzlicher Unfall war, wie ein Autounfall, ein Herunterfallen der Treppe oder ein Blitzschlag. Wie lange könnten wir erwarten, in einer solchen Welt zu leben? Laut einer augenöffnenden Simulation eine sehr, sehr lange Zeit.

Die feinen Leute auf der Datenseite Polstats führten kürzlich ein Gedankenexperiment durch, in dem sie vorgaben, dass paradigmenwechselnde medizinische und soziale Durchbrüche alle „natürlichen“ Todesursachen wie Krebs, Herzinfarkt und alle altersbedingten Krankheiten beseitigen könnten. Mit Daten aus dem Insurance Information Institute hat Polstats eine super coole Simulation von 100 Menschen zusammengestellt, die in einer solchen Welt leben.

Wie die Visualisierung zeigt, würde die Lebenserwartung in den USA von durchschnittlich 78 Jahren auf satte 8,938 Jahre steigen. Und das ist nur im Durchschnitt. In einer Welt mit so geringen Wahrscheinlichkeiten kann die Lebenserwartung einiger weniger Glücklicher über 30,000 Jahre oder länger liegen (in einer der von uns durchgeführten Simulationen trat der 100. Tod erst nach 45,641 Jahren auf).

In einer Welt, die frei von allen natürlichen Todesursachen ist, würden wir nur durch Autounfälle, Ertrinken, Morde, Brände usw. sterben. Wie aus der Visualisierung hervorgeht, würde die überwiegende Mehrheit von uns bei einem Autounfall getötet werden (0.011 Prozent aller Todesursachen), wobei der Angriff mit Schusswaffen eine entfernte Sekunde beträgt (0.0035 Prozent aller Todesursachen). Brände, Treppenstürze und Ertrinken sind die anderen häufigsten Formen von Unfalltoten.

Diese Simulation macht natürlich viele Annahmen. Angesichts der vielen Möglichkeiten zu krächzen - sowohl "natürlich" als auch "unnatürlich" - ist dies eine sehr kurze Liste von Möglichkeiten zu sterben. Es wird davon ausgegangen, dass wir nicht nur alle bekannten Krankheiten geheilt haben, sondern auch altersbedingte Krankheiten, von denen wir noch nicht einmal wissen (vielleicht gibt es einige Krankheiten, die uns erst im Alter von mehreren Jahrhunderten befallen würden?). Es wird auch davon ausgegangen, dass Todesfälle aufgrund von Geburt, Hunger und Unterernährung beseitigt wurden. Schließlich nimmt es in den Vereinigten Staaten einen gewissen Status quo an und dass ein unerwarteter Krieg oder eine Pandemie den Großteil der Menschheit nicht auslöscht.

Abgesehen von diesen Vorbehalten erinnert uns die Übung daran, dass wir alle irgendwann unsere sterblichen Windungen ablegen müssen. Es kann eine Weile dauern, aber irgendwann wird uns etwas da draußen töten.