Der Gründer von Bitcoin ist jemand namens Satoshi Nakamoto. Niemand weiß, wer er ist, wie er wirklich heißt oder wo er lebt. Er hält 1 Million Bitcoins, was 13.4 Milliarden US-Dollar entspricht.

Satoshi Nakamoto

Satoshi Nakamoto ist der Name, der von der vermuteten pseudonymen Person oder den Personen verwendet wird, die Bitcoin entwickelt, das Bitcoin-Whitepaper verfasst und die ursprüngliche Referenzimplementierung von Bitcoin erstellt und bereitgestellt haben. Im Rahmen der Implementierung hat Nakamoto auch die erste Blockchain-Datenbank entwickelt. Dabei war Nakamoto der erste, der das Problem der doppelten Ausgaben für digitale Währungen mithilfe eines Peer-to-Peer-Netzwerks löste. Nakamoto war bis Dezember 2010 in der Entwicklung von Bitcoin aktiv. Viele Menschen haben behauptet oder behauptet, Satoshi Nakamoto zu sein.

Nakamoto hat angegeben, dass die Arbeit am Schreiben des Codes für Bitcoin im Jahr 2007 begonnen hat. Am 18. August 2008 registrierte er oder ein Kollege den Domainnamen bitcoin.org und erstellte eine Website unter dieser Adresse. Am 31. Oktober 2008 veröffentlichte er auf metzdowd.com einen Artikel über die Kryptographie-Mailingliste mit dem Titel „Bitcoin: Ein Peer-to-Peer-E-Cash-System“, in dem eine digitale Kryptowährung beschrieben wird.

Am 9. Januar 2009 veröffentlichte er Version 0.1 der Bitcoin-Software auf Sourceforge… Lesen Sie weiter (10 Minuten lesen)

12 Gedanken zu „Der Gründer von Bitcoin ist jemand namens Satoshi Nakamoto. Niemand weiß, wer er ist, wie er wirklich heißt oder wo er lebt. Er hält 1 Million Bitcoins, was 13.4 Milliarden US-Dollar entspricht. “

  1. doc_daneeka

    Oder ob er überhaupt existiert. Soweit wir wissen, ist er ein Team von acht Personen oder so.

  2. Colivingclub

    Er besitzt mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Vielleicht ist er deshalb einfach verschwunden und möchte seinen richtigen Namen nicht zeigen. Denk darüber nach.

  3. Heniferlopez

    Eines von Satoshis Zitaten:

    Es könnte sinnvoll sein, nur einige zu besorgen, falls es sich durchsetzt. Wenn genug Menschen genauso denken, wird dies zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung.

  4. scott60561

    Haben sie nicht einmal um einen Asiaten herumgeführt und behauptet, er sei es? Irgendein Scherz oder Betrug?

  5. TooShiftyForYou

    Gelegentliche Rechtschreibung und Terminologie des britischen Englisch (wie der Ausdruck „blutig hart“) sowohl in Quellcode-Kommentaren als auch in Forenbeiträgen führten zu Spekulationen, dass Nakamoto oder mindestens eine Person im Konsortium, die behauptet, er zu sein, aus dem Commonwealth stammte.

    Ich habe nicht zu viele Japaner sagen hören "verdammt hart".

  6. Anomale Avocado

    Man sagt, die Mafia habe einmal versucht, ihn zu erpressen, aber anstatt zuzulassen, dass er seine ganze Familie getötet hat. Dann jagte er jede verantwortliche Person und tötete sie ebenso wie jeden, der ihn identifizieren konnte.

  7. Defenestrated_Wombat

    Was ist, wenn Satoshi tot ist? Wie OD'd im Keller der Eltern oder so oder von einem Bus angefahren.

  8. JeromesNichte

    Die in dem Artikel präsentierten Beweise lassen den Eindruck entstehen, dass Hal Finney der wahrscheinlichste Kandidat ist. Einer meiner Professoren, ein Informatiker für Computersicherheit, glaubt auch, dass es Finney war

  9. asherosu

    Was ist, wenn es wirklich der Schauspieler ist, der Ben in Growing Pains gespielt hat? Jeder ist wie, ich frage mich, was Ben von Growing Pains vorhat? Ich habe ihn eine Weile nicht mehr gesehen. Es stellte sich heraus, dass er Bit Coin erfunden hat und einen Wert von 1.1 Milliarden Dollar hat. Das wäre eine coole Geschichte.

  10. hgmichna

    Ein interessanter Punkt ist, dass nach der kürzlichen Abzweigung in die BCH-Blockchain die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die BCH bewegt und verkauft werden.

    Wenn dies niemals geschieht, können wir vorläufig annehmen, dass die Millionen-Bitcoin-Adresse verwaist ist.

  11. iamedisonlo

    Also lebe ich in einer kleinen Stadt namens Temple City. Vor drei Jahren behauptete eine Online-Publikation namens Newsweek, er habe in Temple City gelebt. Es stellte sich heraus, dass es nur ein älterer Herr namens Satoshi Nakamoto war, der nichts mit Bitcoin zu tun hatte. Dutzende von Reportern und Nachrichtenagenturen stürmten dieses Haus der Armen für ein paar Tage…

Hinterlasse einen Kommentar