Die Inka entwickelte nie das Schreiben, sondern verfügte über ein System zum Binden von Knoten namens Khipu, bei dem Farbe, Richtung und Struktur der Knoten unterschiedliche Informationen übermittelten. Während das meiste davon numerisch ist, enthüllt das vollständige Knacken des Codes ein phonetisches Khipu-Alphabet mit Aufzeichnungen der Geschichte.

Das Inka-Reich zeichnete ihre Welt in geknoteten Schnüren auf, die Khipu genannt wurden

Planet Earth

Die große südamerikanische Zivilisation verwendete komplexe Knoten und Fasern zur Aufzeichnung und Kommunikation.

Mehr als 400 Anhänger hängen an der Primärschnur eines Khipu, ein Beispiel für das komplexe Aufzeichnungssystem, das im gesamten Inka-Reich und darüber hinaus bis weit ins 20. Jahrhundert hinein verwendet wird. | Sam Ogden, Khipu-Geschenk von Robert Woods Bliss und Präsident und Stipendiaten des Harvard College, Peabody Museum für Archäologie und Ethnologie, PM # 42-28-30 / 4532

Hoch in den peruanischen Anden, im abgelegenen Dorf San Juan de Collata, steht eine Holzkiste, die den Einheimischen heilig ist, die sie genau überwachen. Es enthält 487 Schnüre aus verdrillten und gefärbten Tierfasern, die nach Angaben seiner Hausmeister Nachrichten codieren, die ein… Lesen Sie weiter (10 Minuten lesen)

14 Gedanken zu „Die Inka entwickelte nie das Schreiben, sondern verfügte über ein Knotensystem namens Khipu, bei dem Farbe, Richtung und Struktur der Knoten unterschiedliche Informationen übermittelten. Während das meiste davon numerisch ist, enthüllt das vollständige Knacken des Codes ein phonetisches Khipu-Alphabet mit Aufzeichnungen der Geschichte. “

  1. Alimagrog

    Warum schrieb der Artikel es als "Inka" anstelle von Inka?

  2. ThymianistTight

    Ich suche einen erfahrenen Schriftsteller für die Machu Picchu Times. Kannst du knoten?

    Ich kann nicht.

    Du bist eingestellt!

  3. Adam_Wesley

    Ich frage mich, ob dies die Art und Weise inspiriert hat, wie Leute in Apples Show SEE schreiben.

  4. vadnerzee

    Hier muss Patrick Rothfuss auf die Idee für Yllish-Knoten gekommen sein.

  5. tjagonis

    Dies ließ nur ein kleines Stück Death Stranding in meinem Kopf klicken.

  6. TotalBall9352

    Der Inka entwickelte das Schreiben und benutzte Quipu als Zählsystem, ähnlich einem Abakus.

  7. Doktor Elich

    Ok, es ist vielleicht kein "Schreiben", aber es ist eine Informationsspeicherung in fester Form unter Verwendung eines codierten Protokolls, mit dem jeder vertraut ist. Ich muss sagen, das ist genauso gut und in mancher Hinsicht vielleicht sogar noch besser. Es ist seltsam, wie viel wir keinen Kredit geben, wo Kredit fällig ist. Wir reden, als wären diese Jungs kein Genie für diese Scheiße.

  8. rodrodblabla

    Wenn Sie eine Theorie auf diese Weise schreiben, erstellen Sie eine Stringtheorie.

  9. His_Desolate_Domain

    Im Grunde hatten sie also ein „Schriftsystem“, nur ein unglaublich esoterisches. Dies war eine stark landwirtschaftlich geprägte Zivilisation mit präziser Mathematik (der Planungsaufwand für ihre Architektur war immens). Ich weiß, dass sich Schriftsysteme nur ein paar Mal unabhängig voneinander entwickelt haben, aber es schien immer seltsam, dass der Inka oder seine Vorläufer nicht zumindest etwas gehabt hätten, selbst wenn es nicht der genauen Definition eines Schriftsystems entsprochen hätte.

  10. Pika_is_Gay

    Ich erinnere mich, dass mein Lehrer für Sozialkunde in der 6. Klasse sagte, dass sie nicht nur grunzten wie Höhlenmenschen. Ich kann nicht glauben, dass sie sogar Kinder unterrichtet hat, weil alles erfunden schien.

  11. Steam-Magus42

    Die Inka sind so faszinierend! Sie waren im Grunde die Römer der Neuen Welt. Sie bauten Tausende von Kilometern Straßen und bauten ziemlich stabile Brücken aus Gras. Sie hatten Lagerhäuser für überschüssige Vorräte, damit sie das Ding haben konnten, wenn sie ausgegangen waren. Die Menschen, die sie die meiste Zeit eroberten, zogen es vor, unter ihnen zu sein, genau wie bei den Römern, weil sich ihr Leben stark verbessern würde. Sie waren auch eine Zeit lang eine der wenigen Zivilisationen, die genug Gold hatten, um Goldschmiede als gemeinsamen Beruf zu haben. Die Inka sind einfach richtig cool

  12. 05-seltsame Fische

    Charles Manns Buch 1492, in dem viel über die Inkas gesprochen wird, argumentiert, dass die Khipu tatsächlich ein Schriftsystem waren, das der Funktionsweise der Computercodierung ähnelt. Ich bin weder ein Experte für Inka-Geschichte noch ein Experte für Codierung, daher könnte dies falsch sein, aber ich fand es trotzdem faszinierend.

  13. Ninabullets

    Ich meine, es schreibt, nur nicht so, wie ich es jemals zuvor gesehen habe. Fantastisch.

  14. sap200

    Ich habe Quipu vor ein paar Tagen im Tod gefunden und bin froh zu erfahren, woher sie kommen, danke 🙂

Hinterlasse einen Kommentar