Jedes Jahr findet in Alice Springs eine Regatta statt. Aufgrund des Wassermangels in Zentralaustralien müssen die Teilnehmer bodenlose „Boote“ durch einen ausgetrockneten Fluss tragen. Als der Fluss 1993 Wasser führte, wurde die Regatta „die einzige Regatta, die jemals wegen nassen Wetters abgesagt wurde“.

Henley-on-Todd-Regatta

Wettbewerb bei der 51. Henley-on-Todd-Regatta im August 2012

Die Henley-on-Todd-Regatta (auch Todd River Race genannt) ist ein „Bootsrennen“, das jährlich im typisch trockenen Sandbett des Todd River in Alice Springs, Australien, stattfindet.

Es begann - und geht - vorsichtig als Scherz auf Kosten der ursprünglichen britischen Kolonialherren und der formellen Atmosphäre der britischen Flussrennen, die bis heute andauern. Jedes Jahr im Frühjahr, etwa im September, veranstaltet die Stadt eine Scheinregatta, an der eine große Anzahl von Einheimischen und Touristen teilnehmen. Essen und Trinken werden an Verkaufsständen verkauft, Schilder mit der Aufschrift „Kein Angeln“ angebracht und die Feier dauert den ganzen Tag. Es ist die einzige trockene Flussregatta der Welt. Somit war es die erste Regatta, die wegen nassen Wetters abgesagt wurde. Lesen Sie weiter (3 Minuten lesen)

9 Gedanken zu „Jedes Jahr findet in Alice Springs eine Regatta statt. Aufgrund des Wassermangels in Zentralaustralien müssen die Teilnehmer bodenlose „Boote“ durch einen ausgetrockneten Fluss tragen. Als der Fluss 1993 Wasser führte, wurde die Regatta "die einzige Regatta, die jemals wegen nassen Wetters abgesagt wurde".

  1. thestrange1007

    Wenn Sie glauben, dass nasses Wetter eine Regatta nicht absagt, waren Sie noch nie in St. John's.

  2. kc-jones

    Hat Terry Pratchett seine Idee von hier bekommen? Ich wundere mich.

  3. NicNoletree

    > Es begann - und geht - vorsichtig als Scherz auf Kosten der ursprünglichen britischen Kolonialherren und der formellen Atmosphäre der britischen Flussrennen, die bis heute andauern

  4. Boblechock

    Ich erinnere mich, als wir unsere Reise nach Australien planten und vorhatten, nur eine Nacht in Alice Springs zu bleiben, bevor wir uns auf den Weg nach Uluru machten. Wir haben die längste Zeit mit Google Maps verbracht und darüber diskutiert, wie weit wir uns vom Todd River fernhalten sollten, damit wir uns nicht mit Mücken und Insekten abfinden müssen. Dann haben wir uns für Street View entschieden… ..

  5. boondoggie42

    Nicht zu verwechseln mit der Henley Royal Regatta, LOL.

  6. benjamatic4thepeople

    Heißer Tipp: Jeder kann mitmachen. War letztes Jahr dort und habe meinen Namen für ein paar Rennen notiert (ich habe viel gelutscht)

  7. Brewergrupenfurher

    Ich war 2011 dort, es war ein ziemlich nasses Jahr, da alle Bilder, die ich gemacht habe, nicht wie das trockene Wüstengebiet aussahen, das ich erwartet hatte. Die Reiseleiter sagten immer wieder, es sei seltener, so viel Grün auf den Bildern zu haben.

  8. TheodoreFistbeard

    Eine Nation von Madlads.

    Aber ich nehme an, man kann nichts anderes erwarten als ein Land, in dem eine Stadt "unterirdische Weiße" übersetzt.

    https://youtu.be/-1XSKu3pK8A

  9. readinreadin

    Können sie nicht einfach Wasser aus einer nahe gelegenen Stadt einleiten oder vielleicht einen Kanal aus dem Meer graben?

Hinterlasse einen Kommentar