Home » Wissenschaft » In Australien, wenn es sehr heiß wird, gärt der Nektar in einigen Blumen und verwandelt sich in Alkohol. Bienen, die sich vom Nektar betrinken, dürfen nicht in ihren Bienenstock zurückkehren - Schutzbienen halten sie fern, um zu verhindern, dass sie aus dem Nektar Alkoholhonig machen.

In Australien, wenn es sehr heiß wird, gärt der Nektar in einigen Blumen und verwandelt sich in Alkohol. Bienen, die sich vom Nektar betrinken, dürfen nicht in ihren Bienenstock zurückkehren - Schutzbienen halten sie fern, um zu verhindern, dass sie aus dem Nektar Alkoholhonig machen.

Bienen in Australien betrinken sich mit fermentiertem Nektar und verweigern den Wiedereintritt in den Bienenstock

Bienen mit Scheißgesicht fallen vom Himmel um das Parlamentsgebäude, während die dumme Jahreszeit beginnt. Einige der saftigen Insekten wurden in der Nähe des Parlamentsgebäudes torkelnd gesehen, nachdem sie sich auf fermentiertem Nektar dumm getrunken hatten, während andere tot aufgefunden wurden, weil es sich um eine Art Alkoholvergiftung handelte. Wie der Chefimker des australischen Parlaments, Cormac Farrell, erklärte, ist das Phänomen wahrscheinlich auf sonnige Tage und steigende Temperaturen zurückzuführen.

"Ein paar Leute mit scharfen Augen haben auf den Wegen um @Aust_Parliament tote und stolpernde Bienen bemerkt und gefragt, was los ist", schrieb Farrell auf Twitter. „Die Antwort ist Alkohol! Wenn das Wetter heiß wird, wird der Nektar in einigen australischen Blumen fermen… Lesen Sie weiter (2 Minuten lesen)

Hinterlasse einen Kommentar