Home » Kunst und Unterhaltung » Comics und Animationen » Anime & Manga » Wie hat Sony herausgefunden, welcher Marketingpartner ihnen nicht treu war?
Godzilla

Wie hat Sony herausgefunden, welcher Marketingpartner ihnen nicht treu war?

1992 gab Toho die Filmrechte an der Godzilla-Franchise an Sony Pictures Entertainment, die amerikanische Filmabteilung des Unternehmens, damit sie einen amerikanischen Godzilla-Film drehen konnten. Das Projekt wurde der kürzlich von Sony übernommenen Tochtergesellschaft TriStar Pictures übertragen, die 1994 mit den Dreharbeiten begann. Aber wussten Sie, wie Sony herausfand, welcher Marketingpartner kein Geheimnis für sich behalten konnte?

Sony schickte gefälschte Entwürfe an Marketingpartner, um festzustellen, wer loyal war, als Teil eines Schemas, um die Struktur von Godzilla aus dem Film von 1998 geheim zu halten. Die Godzilla-Lizenz von Fruit of the Loom wurde widerrufen, nachdem das Design durchgesickert war.

Godzilla und sein Charakterdesign und seine Hintergrundgeschichte

Godzilla ist eine mythische dinosaurierähnliche Kreatur mit der Fähigkeit, Atomexplosionen zu atmen, die aus japanischen Filmen stammt. Godzilla ähnelt einem Tyrannosaurus Rex, da er kurze Arme und gepanzerte Platten auf seinem Rücken hat, die großen knöchernen Ahornblättern ähneln, ähnlich denen eines Stegosaurus.

Die Figur tauchte erstmals im Film von 1954 auf Godzilla. Es wurde zu einer weltweiten Ikone der Popkultur und erschien in verschiedenen Medien, darunter 32 von Toho produzierte Filme, vier Hollywood-Filme und zahlreiche Videospiele, Romane, Comics und Fernsehshows.

Godzillas tatsächliche Anfänge sind unbekannt, aber er wird normalerweise als massives, wildes, prähistorisches Seeungeheuer dargestellt, das durch nukleare Strahlung aufgeweckt und aufgeladen wurde. Im Winterschlaf oder auf der Wanderung zieht es Godzilla vor, durch die Hydrosphäre der Erde zu reisen, und es kann unter Wasser atmen. 

Godzilla hat eine große Vitalität: Dank seines robusten Fells und seiner Regenerationsfähigkeit ist es immun gegen konventionelle Waffen. Da es eine nukleare Explosion überlebt hat, kann es nicht durch etwas weniger Robustes zerstört werden. 

Tohos Abteilung für Spezialeffekte hat verschiedene Techniken verwendet, um Godzillas charakteristische Waffe zu rendern. Das atomarer wärmestrahl Kernenergie, die es in seinem Körper erzeugt, verwendet elektromagnetische Kraft, um sie zu einem laserähnlichen Hochgeschwindigkeitsprojektil zu konzentrieren und es in Form eines blauen oder roten radioaktiven Strahls aus seinen Kiefern zu entfesseln. 
Bei den meisten seiner Auftritte beträgt Godzillas Körpergröße normalerweise etwa 100 Meter. Im ursprünglichen japanischen Godzilla-Film von 1954 von Toho steht Godzilla auf 50 Metern Höhe, aber in der amerikanischen Version soll er über 122 Meter hoch sein. In nachfolgenden Filmen würden sie ihn nach und nach vergrößern. (Quelle: Vox)

Was bedeutet das Wort „Godzilla“ eigentlich?

Das japanische Wort Gojira wird im Englischen als Godzilla übersetzt. Gojira ist ein japanischer Begriff, der zwei Wörter verschmilzt: gorira, was Gorilla bedeutet, und Kujira, Wal. (Quelle: Vox)

Ist Godzilla männlich oder weiblich?

Godzilla und alle anderen Monster werden im japanischen Originalfilm mit geschlechtsneutralen Pronomen verwandt itAllerdings wird Godzilla in den englischen Synchronfassungen explizit als männlich beschrieben. 
In seinem Buch spekulierte Godzilla-Mitschöpfer Tomoyuki Tanaka, dass das Monster höchstwahrscheinlich männlich war. Godzilla ist ein Mann in dem Film Godzilla von 1998 und wird gesehen, wie er durch Parthenogenese Eier legt. Godzilla könnte auch ein Männchen sein, das wie ein Seepferdchen Eier tragen kann. (Quelle: Vox)

Hinterlasse einen Kommentar