Home » Referenz » Treffen Sie Poncke Princen, einen niederländischen Anti-Nazi-Kämpfer, der später nach Indonesien geschickt wurde, um einen antikolonialen Aufstand zu unterdrücken. Nachdem Princen Zeuge niederländischer Kriegsverbrechen geworden war, schied er 1948 aus, um mit den Guerillas zu kämpfen. Später half er, die antikommunistischen Massaker am indonesischen Diktator Suharto aufzudecken.

Treffen Sie Poncke Princen, einen niederländischen Anti-Nazi-Kämpfer, der später nach Indonesien geschickt wurde, um einen antikolonialen Aufstand zu unterdrücken. Nachdem Princen Zeuge niederländischer Kriegsverbrechen geworden war, schied er 1948 aus, um mit den Guerillas zu kämpfen. Später half er, die antikommunistischen Massaker am indonesischen Diktator Suharto aufzudecken.

Poncke Princen

Poncke Princen

Johannes Cornelis Princen (21. November 1925 in Den Haag - 2. Februar 2002 in Jakarta), besser bekannt als Poncke Princen, war ein niederländischer Anti-Nazi-Kämpfer und Kolonialsoldat. 1948 verließ er das Land und schloss sich den Unabhängigkeits-Guerillas im damaligen Niederländisch-Indien an. Er lebte den Rest seines Lebens in Indonesien, wo er unter verschiedenen diktatorischen Regimen in seinem Wahlland ein bekannter Menschenrechtsaktivist und politischer Dissident wurde und folglich viel Zeit in Haft verbrachte.

Frühen Lebensjahren

Princen und seine drei Geschwister waren Kinder frei denkender Eltern mit anarchistischen Tendenzen. Sein Urgroßvater war ein Deserteur des Militärdienstes gewesen, der lange vom Gesetz verfolgt worden war und dessen… Lesen Sie weiter (22 Minuten lesen)

Hinterlasse einen Kommentar

%d Blogger wie folgt aus: