Home » Kunst und Unterhaltung » Ein Mann wurde 16 Mal mit einer Axt geschlagen, ging aber trotz Wiedererlangung des Bewusstseins trotz starker Blutungen und schwerer Hirnschäden seiner Morgenroutine nach. Der Teil seines Gehirns, der sich mit dem Denken befasste, war beschädigt, aber der Teil, der die Gewohnheiten kontrollierte, war intakt.

Ein Mann wurde 16 Mal mit einer Axt geschlagen, ging aber trotz Wiedererlangung des Bewusstseins trotz starker Blutungen und schwerer Hirnschäden seiner Morgenroutine nach. Der Teil seines Gehirns, der sich mit dem Denken befasste, war beschädigt, aber der Teil, der die Gewohnheiten kontrollierte, war intakt.

Der Walkthrough zum CREEPIEST, CRAZIEST Crime Scene Ever!

Christopher Porco wurde verurteilt, seinen Vater getötet und versucht zu haben, seine Mutter mit einer Feuerwehraxt zu ermorden.

Nach dem Angriff ging sein Vater seiner normalen Morgenroutine nach, ohne zu wissen, dass er im Sterben lag. Er ging in die Küche, packte ein Mittagessen ein, unterschrieb einen Scheck über die Parkscheine seines Sohnes und versuchte, die Spülmaschine zu entladen…

Der Schlag auf den Kopf schnitt einen Teil seines Gehirns ab, in dem die Urteile gefällt werden. Daher konnte er nicht einschätzen, was los war, und tat alles, was er normalerweise nach Erinnerung tun würde.

Am 15. November 2004 wurden Joan und Peter Porco scheinbar ermordet aufgefunden. Das war überall Blut - ein medizinischer Untersucher stellte später fest, dass der 52-jährige Peter massive Kopfverletzungen erlitt, die seine… Lesen Sie weiter (2 Minuten lesen)

Hinterlasse einen Kommentar

%d Blogger wie folgt aus: