Home » Hobbys & Freizeit » Was fressen Harlekingarnelen?
Harlekin-Garnelen

Was fressen Harlekingarnelen?

Die Harlekingarnelen bzw Hymenocera picta ist eine Salzwassergarnelenart, die in den Korallenriffen des Indischen und Pazifischen Ozeans zu finden ist. Diese Garnelen haben kräftige leuchtende Farben, die auf Toxizität hinweisen können, aber sie haben keine bekannten Toxine. Seltsamerweise frisst die Harlekingarnele nur eine Sache. Lassen Sie uns herausfinden, was. 

Die einzige Nahrungsquelle für Harlekingarnelen sind Seesterne. Sie jagen paarweise, schleppen einen Seestern zurück in ihre Höhle und fressen ihn lebendig. Sie wurden auch gesehen, wie sie Algen und anderes Grünzeug mitbrachten und die Seesterne fütterten, um sie am Leben zu erhalten.

Sind Harlekingarnelen immer paarweise? 

Harlekingarnelen sind dafür bekannt, paarweise zu leben. Sie können die gesamten 7 Jahre ihres Bestehens entweder als begattete Männchen oder Weibchen leben, vorausgesetzt, sie werden nicht gestört. Weibchen werden etwa 2 Zoll lang, während Männchen viel kleiner sind.

Ein Harlekinpaar geht oft auf Seesternjagd. Selbst wenn der Seestern vergraben ist, können sie seinen Geruch wahrnehmen und ihn einfangen. Viele Aquarianer entscheiden sich aufgrund ihrer Jagdnatur dafür, Krebstiere in ihren Aquarien zu halten. Wenn die Harlekingarnelen einen Seestern finden, stellen sie sich darauf, um den Seestern daran zu hindern, sich zu bewegen, damit sie ihn fangen und zurück in ihre Höhle ziehen können. Dort werden sie es lebendig verzehren. Sie würden die Seesterne sogar längere Zeit füttern, um sie am Leben zu erhalten.

Diese Krebstiere bilden Brutpaare, die eng beieinander bleiben. Dies dient nicht nur dazu, sicherzustellen, dass sie Kinder haben; es stellt auch sicher, dass sie einen Jagdbegleiter haben. Männchen kämpfen gegen Männchen und Weibchen gegen Weibchen, weil diese Art anderen Mitgliedern des gleichen Geschlechts feindlich gesinnt ist.

Aufgrund ihres Reviercharakters kann man Harlekingarnelen nicht in Gruppen zusammenhalten, ebenso wenig wie mit anderen Garnelenarten. Wenn Sie eine Harlekingarnele haben möchten, ist die Haltung von nur einer in Ihrem Aquarium die sicherste Option. Wenn Sie sie züchten möchten, können Sie ein Zuchtpaar aus einem Männchen und einem Weibchen speichern. (Quelle: Welt der Fischzucht)

Wie züchtet man Harlekingarnelen? 

Um ihre Chancen auf Nachwuchs zu erhöhen, bilden Harlekingarnelen Paare. Frauen in einem Paar neigen dazu, schneller zu reifen. Auch die Jagd und Raubtierabwehr wird durch die Paarung unterstützt.

Männchen hingegen haben ein bevorzugtes Weibchen, zu dem sie regelmäßig zurückkehren. Sie paaren sich mit jedem lebensfähigen Weibchen, dem sie begegnen, da ihre Dichte in freier Wildbahn relativ gering ist, was die Reproduktionsraten erhöht.

Es sollte nur ein Männchen und ein Weibchen im Becken sein, wenn man versucht, diese Art zu züchten, um Kämpfe um Territorium und Weibchen zu vermeiden.

Außerdem muss ihre Umgebung perfekt sein, um das Laichverhalten auszulösen und das Aquarium sauber zu halten. Die Temperatur ist kritisch; Halten Sie es am oberen Ende ihres bevorzugten Bereichs von 82 ° F-89 ° F.

Weibchen werden nach etwa sieben Monaten geschlechtsreif. Sie laichen dann nach jeder Häutung, etwa einmal im Monat. Etwa 1000 Eier können auf einmal befruchtet werden, und die befruchteten Eier werden zwei Stunden später in den Bauch des Weibchens transportiert. Aus den Eiern schlüpfen nach 12-18 Tagen Larven. Die Eier beginnen durchsichtig zu werden.

Es ist möglich, die Larven aufzuziehen, aber es kann ziemlich schwierig werden. Bevor sie nach 5-6 Wochen das Siedlungsstadium erreichen, durchlaufen sie 12 planktonische Phasen. (Quelle: Welt der Fischzucht)

Hinterlasse einen Kommentar