Harriet Tubman erlitt als Kind eine heftige Kopfverletzung, die dazu führte, dass sie häufig wie ein Zustand in den Schlaf schlüpfte. Diese würden lebhafte traumhafte Halluzinationen hervorrufen, die Tubman als Botschaften Gottes interpretierte, um ihr Leben der Befreiung südlicher Sklaven durch die U-Bahn zu widmen.

Die Hirnverletzung, die dazu beigetragen hat, die Sklaverei zu beenden

Harriet Tubmans Porträt, eine amerikanische Ikone der Freiheit und Widerstandsfähigkeit, soll ab 20 die 2030-Dollar-Rechnung schmücken. Es ist eine glückverheißende Leistung für einen Helden der Bürgerrechte, der der Sklaverei entkommen ist und Hunderte von anderen dazu veranlasst hat, dasselbe zu tun, während er a herausfordernde Reihe von chronischen Erkrankungen, einschließlich Migräne und akuten Anfällen von Narkolepsie.

Bevor Harriet Tubman in die Freiheit floh und Hunderte südlicher Sklaven entlang der U-Bahn nach Norden führte, lebte er fast 30 Jahre in Sklaverei. Tubman wurde 1820 als Sohn von Araminta Harriet Ross als Sohn der versklavten Eltern Ben Ross und Harriet Green geboren. Er war eines von neun Kindern und wuchs auf einer Plantage in Maryland auf. In der Nähe war sie, als sie ungefähr 12 Jahre alt war, gnadenlos… Lesen Sie weiter (6 Minuten lesen)

12 Gedanken zu „Harriet Tubman erlitt als Kind eine heftige Kopfverletzung, die dazu führte, dass sie häufig wie ein Zustand in den Schlaf schlüpfte. Diese würden lebhafte traumhafte Halluzinationen hervorrufen, die Tubman als Botschaften Gottes interpretierte, um ihr Leben der Befreiung südlicher Sklaven durch die U-Bahn zu widmen. “

  1. Dampfwellen

    Wie gut haben Sie mit Ihrer traumatischen Hirnverletzung umgegangen?

  2. Zauberer

    Sie sollten ihre biografischen Berichte lesen, die von ihrer Freundin Sarah Hopkins Bradford geschrieben wurden. Angeblich erhielt sie auch Nachrichten / Gedanken in Echtzeit, leitete ihren Weg und wies sie an, wohin sie sich wenden sollte, um den Verfolgern auszuweichen. Es scheint bemerkenswert gut funktioniert zu haben! Ich liebe Harriet Tubman!

  3. SüdlicheYankeeWitch

    Hey Mann. Was auch immer ihre Motivation war, sie war immer noch eine ZIEGE, Heldin, Badass, jedes andere Wort dort sagt, dass jemand das absolute Ende aller ist.

  4. das_ist_illogisch

    Nicht gerade eine zufällige „Kopfverletzung“, sondern ein gewaltsamer Angriff eines „Aufsehers“, weil sie nicht anders würde, als einen anderen Menschen, der als Eigentum eingestuft worden war, wieder zu entführen. Scheint eine logische Ursprungsgeschichte für einen Helden zu sein.

    Auch dieser Artikel ist ähm ... nicht richtig geschrieben ... Ich habe versucht, ihn zu zitieren, aber die Änderungen, die erforderlich sind, um Menschen, die als Eigentum behandelt wurden, nicht weiter zu entmenschlichen, wurden einfach zu viel ...

    Edit: ok nicht Sklavenhalter, Aufseher. Diese Details sind für manche wichtiger. Danke auch für die Kommentare, Likes usw.

  5. klingma

    Wenn Birth of Nation (v2) Nat Turner genau dargestellt hätte, wäre klar gewesen, dass er zu Recht an Schizophrenie oder anderen psychologischen Wahnvorstellungen litt. Ich finde es einfach interessant, dass sowohl er als auch Tubman ähnliche „Berufungen von Gott“ hatten und einer den Sklaven bei der Flucht half und einer versuchte, einen gescheiterten Sklavenaufstand zu führen.

  6. wen es angeht

    Klingt ein bisschen nach Epilepsie. Es wurde angenommen, dass Paul / Saul dasselbe hatten.

  7. ChillyChillums

    Harriet Tubmam halluziniert und wird zu einer sklavenfreien Legende. Ich mache es und bin nur eine entartete verschüttete Slushies in einem 7-11.

  8. Zanthus

    Klingt nach einem Anfall des Temporallappens. Häufig bei Kopfverletzungen häufig an der Vorderseite der Schädel- / Augenhöhle.

  9. Not_Machines

    Ja, ich erinnere mich, dass ich in der Schule davon gelernt habe. Ich erinnere mich daran, wie schwer es ihr gewesen sein muss, damit umzugehen und trotzdem entkommene Sklaven durch die U-Bahn zu führen.

  10. Kopfsteinpflaster

    Sie war meine Heldin aus Kindertagen (und ist es immer noch)

  11. Marioshroomer

    Es ist wahrscheinlicher, dass es die Wirkung eines massiven Traumas war, aber wer soll dann sagen, dass es keine göttliche Inspiration war?

  12. TheWalkingDead91

    Mit "gewalttätig" meine ich, dass es das Ergebnis körperlicher Misshandlung durch einen Sklavenhalter oder Aufseher war ...

    Ist das nicht in der Tat eine poetische Gerechtigkeit ... ein Kind auf den Kopf zu schlagen ... und das führt dazu, dass Sklavenhalter Hunderte ihrer eigenen Sklaven verlieren.

Hinterlasse einen Kommentar