Betty White veranstaltete von 1949 bis 1953 sechs Tage die Woche eine fünfeinhalbstündige Live-Talkshow.

Hollywood im Fernsehen

Betty White im Jahr 1954

Hollywood im Fernsehen war eine fünfeinhalbstündige Live-Talkshow im Fernsehen an sechs Tagen in der Woche mit der Newcomerin Betty White und dem Radio-Discjockey Al Jarvis, die von 1949 bis 1953 lief. Als Jarvis 1951 die Show verließ, nahm Filmstar Eddie Albert seinen Platz ein und moderierte sechs Monate lang gemeinsam mit White, bis dreiunddreißigeinhalb Stunden Live-Ad-lib-Fernsehen pro Woche mit nur zwei von ihnen seinen Auftritt hatten Maut und er trat auch zurück. White war damals allein Gastgeber der Show und es wird angenommen, dass sie die erste weibliche Talkshow-Moderatorin war. Nach einer Zeit, in der White stundenlang direkt in das Kameraobjektiv sprach, begann die Show, Gäste zu akzeptieren, um mit ihr zu interagieren und nach und nach… Lesen Sie weiter (2 Minuten lesen)

7 thoughts on “Betty White hosted a five-and-a-half-hour long live talk show six days a week from 1949 to 1953.”

  1. Highoncraze

    33.5 hours of live ad-lib television per week…

    Al Jarvis and Eddie Albert were radio disc jockeys that consecutively worked with her on the show but resigned because of the toll it took.

  2. IntoTheMystic1

    >After a period of White talking directly into the camera lens for hours at a stretch, the show began accepting guests to interact with

    I’m sure Betty was amazing but that just sounds so bizarre

  3. Veraltete Elemente

    This entire concept just sounds absolutely grueling.

  4. lolwut_17

    The early days of television are bizarre

  5. NativeMasshole

    God damn she’s old! Amazing how she’s managed to stay relevant through basically the entirety of television.

  6. ras_the_elucidator

    She was Ryan Seacrest before Ryan Seacrest was Ryan Seacrest

  7. ghostradish

    She also had a black tap dancer named Arthur Duncan on the show and when people of the time were outraged, she gave him more air time. God I love her

Hinterlasse einen Kommentar