Home » Hobbys & Freizeit » Draußen » Angeln » Wie haben zwei Freunde die Asche ihres Freundes benutzt, um einen 180-Pfund-Karpfen zu fangen?

Wie haben zwei Freunde die Asche ihres Freundes benutzt, um einen 180-Pfund-Karpfen zu fangen?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir unseren Lieben nach ihrem Tod Tribut zollen können. Aber was kann besser sein, als ihre Asche für etwas zu verwenden, das sie wirklich lieben?

Als Ron "Ronnie" Hopper an Krebs erlag, beschlossen seine beiden Freunde Paul Fairbrass und Cliff Dale, Thailand erneut zu besuchen und seine Asche als Köder zu verwenden. Das Trio liebte es zu fischen, und dies war eine großartige Möglichkeit, sein Gedächtnis zu bewahren.

Die Geschichte von drei Freunden

Ronnie, Paul und Cliff waren mehr als nur Angelfreunde. Sie waren beste Freunde. Sie machten oft zusammen Urlaub, um das zu tun, was sie am meisten liebten - Fisch.

Auf einer ihrer Reisen nach Thailand, im Jurassic Mountain Resort und im Fishing Park, fing Ronnie einen massiven Karpfen mit seinem Lieblings-Purpurpflock. Der Fisch wog ungefähr 154 Pfund und war definitiv ein Fang für die Bücher. Dies war nur eine von vielen Angeltouren, die sie unternahmen. (Quelle: Inside Edition)

Was ist mit Ronnie passiert?

Im Alter von 64 Jahren starb Ronnie nach seinem langen Kampf gegen Krebs. Er konnte mit seinen beiden Freunden keinen weiteren Angelausflug machen.

Zu diesem Zeitpunkt beschlossen Paul und Cliff, ihrem lieben Freund auf einzigartige Weise Tribut zu zollen. Während die meisten sich dafür entschieden, die Asche ihrer Lieben an einem bestimmten Ort zu verteilen, beschlossen Ronnies zwei Freunde, seine Asche mit ihrem Fischköder zu mischen, um mit ihm Fische zu fangen.

Mit dem aschemischten Köder und seinem Lieblingsviolett war Ronnie ein letztes Mal bereit zu fischen. Die beiden Freunde nannten es liebevoll Lila Ronnie.

Hat Purple Ronnie etwas gefangen?

Mit dem Köder und dem Pflock konnte das Paar einen riesigen Karpfen einrollen, der noch größer war als der, den Ronnie vor Jahren gefangen hatte. Das Tribut Karpfen wog ungefähr 180 Pfund.

Die Freunde wurden auf der Social-Media-Seite des Jurassic Mountain Resort und des Fishing Park vorgestellt. Auch das Parkpersonal war völlig ungläubig und war ziemlich erschrocken darüber, dass Cliff und Paul die Überreste ihres toten Freundes benutzt hatten, um den massiven Karpfen zu fangen.

Diese Geschichte bekam gemischte Reaktionen. Mit einigen Worten, dass Ronnies Asche besser hätte behandelt werden sollen oder dass die Freunde sie nicht als Köder hätten verwenden sollen. Während andere die Entscheidung von Paul und Cliff verstanden und sagten: "Es ist eine Fischersache, die Sie nicht verstehen würden." (Quelle: Unilad)

Schau dir ihre Geschichte an hier Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt..

Wo ist das Jurassic Mountain Resort und der Angelpark?

Wenn Sie gerne angeln, sollte der Besuch des Jurassic Mountain Resort und des Fishing Park ganz oben auf Ihrer Bucket List stehen. Es ist ein Fischerort in Cha-am, Thailand, nur 2 Autostunden von der Hauptstadt entfernt.

Der Fischereipark beherbergt die größten Karpfen der Welt. Wenn Sie wirklich großes Wild fangen oder weitere Arten zu Ihrer Fangliste hinzufügen möchten. Dies ist definitiv der Ort zu besuchen.

Da der Park auch sehr seltene Fische beherbergt, müssen Angler sehr strenge Regeln befolgen, um sicherzustellen, dass die Fische, die sie fangen, wieder freigelassen werden. Es können Fotos gemacht werden, aber Sie dürfen den Fisch nicht zum Ufer bringen. Alle Fotos müssen aufgenommen werden, während Sie im Wasser sind. (Quelle: Karpfenfischen Welt)

Hinterlasse einen Kommentar