Home » Haustiere & Tiere » Tiere » Koalas haben eines der kleinsten Gehirne im Verhältnis zum Körpergewicht eines Säugetiers. Sie sind so dumm, dass sie, wenn sie mit Blättern auf einer ebenen Fläche anstatt auf Zweigen präsentiert werden, sie nicht als Nahrung erkennen können und sie nicht essen werden.

Koalas haben eines der kleinsten Gehirne im Verhältnis zum Körpergewicht eines Säugetiers. Sie sind so dumm, dass sie, wenn sie mit Blättern auf einer ebenen Fläche anstatt auf Zweigen präsentiert werden, sie nicht als Nahrung erkennen können und sie nicht essen werden.

Koala

Für andere Verwendungen siehe Koala (Begriffsklärung).

Der Koala (Phascolarctos cinereus oder ungenau Koalabär [a]) ist ein in Australien beheimatetes pflanzenfressendes Beuteltier. Es ist der einzige erhaltene Vertreter der Familie Phascolarctidae und seine nächsten lebenden Verwandten sind die Wombats, aus denen die Familie Vombatidae besteht. [4] Der Koala kommt in Küstengebieten der östlichen und südlichen Regionen des Festlandes vor und lebt in Queensland, New South Wales, Victoria und Südaustralien. Es ist leicht an seinem kräftigen, schwanzlosen Körper und seinem großen Kopf mit runden, flauschigen Ohren und einer großen, löffelförmigen Nase zu erkennen. Der Koala hat eine Körperlänge von 60 bis 85 cm und wiegt 24 bis 33 kg. Die Pelage-Farbe reicht von silbergrau bis schokoladenbraun. …
Mehr erfahren

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Koala#Description