Die Entwicklung des Pearl Harbor-Denkmals war zum Stillstand gekommen, nur dass Elvis einsprang und 50,000 Dollar durch sein Benefizkonzert „Aloha from Hawaii“ beisteuerte.

Wie Elvis Presley das USS Arizona Memorial rettete

Das Schlachtschiff USS Arizona sank, nachdem es am 7. Dezember 1941 bombardiert worden war, als Pearl Harbor angegriffen wurde. Mehr als tausend der Seeleute des Schiffes kamen ums Leben, mindestens 900 von ihnen ruhten noch auf dem untergetauchten Schiff. In den 1950er Jahren nahmen Pläne für die Schaffung eines Denkmals in Arizona Gestalt an. Bis 1960 war jedoch weniger als die Hälfte der benötigten 500,000 US-Dollar aufgebracht worden. Das würde sich ändern, nachdem Elvis Presley am 25. März 1961 bei einem Benefizkonzert für das Denkmal aufgetreten war.

Elvis wurde ein Jahr vor dem Benefizkonzert aus der Armee entlassen

Als Elvis 'Manager, Colonel Tom Parker, von dem Fundraising-Mangel erfuhr, dachte er, ein Benefizkonzert würde Elvis wunderbare Werbung machen. Der Sänger stimmte bald der Teilnahme zu. EIN…
Weiterlesen

Quelle: https://www.biography.com/news/elvis-uss-arizona-memorial-benefit-concert