Home » Haustiere & Tiere » Kann man mit einem Hai befreundet sein?

Kann man mit einem Hai befreundet sein?

Viele Menschen sehen Haie als Seeungeheuer, die bereit sind, sie auf den ersten Blick zu verschlingen. Aber die Wahrheit ist, dass Haie weltweit nur für zehn Todesfälle pro Jahr verantwortlich sind. Das ist exponentiell niedriger im Vergleich zu Todesfällen durch Mücken oder Autounfälle. Haie gehören zu den am meisten missverstandenen Kreaturen. Hier ist eine Geschichte über eine schöne Freundschaft zwischen einem Taucher und einem Port Jackson Shark.

Rick Anderson, ein australischer Taucher, freundete sich 2010 mit einem kleinen Port Jackson Shark an. Immer wenn sie ihn sah, schwamm sie auf ihn zu und bat um Haustiere und Streicheleinheiten. Anderson erinnert sich leicht an sie durch ihre deutlichen Markierungen.

Wie begann ihre Freundschaft?

2010 zeigte Rick Anderson einigen Tauchschülern, wie freundlich Meeresbewohner sein können. Damals war der weibliche Port Jackson Shark nur etwa 6 cm lang. Er näherte sich ihr vorsichtig, um sie nicht zu erschrecken. Als sie sich an ihn gewöhnt hatte, hatte sie ihm erlaubt, sie zu streicheln, und fühlte sich wohl genug, um in der Wiege gehalten zu werden.

Das würde er jedes Mal tun, wenn er sie sah. Der Hai erkannte ihn dann und schwamm oft auf ihn zu, um um Aufmerksamkeit zu bitten.

Sie hat sich schnell an mich gewöhnt – bis zu dem Punkt, an dem sie auf mich zuschwimmt, wenn ich vorbeigehe, und mir auf die Beine tippt, bis ich meine Arme ausstrecke, damit sie sich zum Kuscheln darauf legen kann. Die meisten Taucher, die dies zum ersten Mal sehen, können es nicht glauben. Ich füttere weder sie noch einen der anderen Haie, mit denen ich spiele – ich behandle sie im Grunde wie einen Hund. Ich glaube, sie erkennt entweder meinen Geruch oder meine Mikromagnetsensoren als Lebewesen, Haie sind dafür sehr anfällig. 

Rick Anderson

(Quelle: Der Dodo)

Werden Haie missverstanden?

Wenn Sie in den 80ern aufgewachsen sind, haben Sie wahrscheinlich Ihr gesamtes Hai-Wissen aus dem Film Jaws. Die Mainstream-Medien haben dieses monströse Bild dieses Raubtiers gemalt, das für immer in den Köpfen unwissender Zuschauer verankert sein wird. Aber so oder so müssen wir erkennen, dass Jaws nicht sachlich ist. (Quelle: Scientific American)

Das größte Missverständnis über Haie ist, dass sie alle sinnlose Killer sind, die darauf lauern, dass Menschen ins Wasser gelangen, damit sie verschlungen werden können. Beim Schwimmen mit diesen Tieren habe ich mich immer wohl gefühlt.

Rick Anderson

Während einige Haie kleiner sind als andere, entfachen sie dennoch Angst bei jedem, der nicht über ihre wahre Natur aufgeklärt ist. Dank der negativen Rolle der Medien waren die Menschen besorgt über diese Kreaturen, ohne ihre entscheidende Rolle in der Umwelt zu berücksichtigen. Tatsächlich sind Menschen für Haie gefährlicher als umgekehrt. Der Mensch tötet jährlich etwa 73 Millionen Haie.

Anderson hofft, dass seine Freundschaft mit diesem weiblichen Port-Jackson-Hai die Menschen weniger Angst vor diesen großartigen Kreaturen machen wird. Er leitet seit über 30 Jahren eine Tauchschule und taucht mit verschiedenen Haiarten wie Ammenhaien, Banjohaien, Tigerhaien, Bullenhaien, Hammerhaien und sogar den am meisten gefürchteten Weißen Haien. (Quelle: Der Dodo)

Hinterlasse einen Kommentar

%d Blogger wie folgt aus: