Home » Home & Garden » Heimtextilien » Warum wurde das Murphy-Bett erfunden?

Warum wurde das Murphy-Bett erfunden?

Da minimalistische Innenräume auf dem heutigen Markt Einzug halten, müssen wir wirklich den Genies hinter der Idee platzsparender Möbel huldigen. William Lawrence Murphy patentierte das Murphy-Bett erstmals im Jahr 1911 und dieses raffinierte Möbelstück wird noch heute verwendet. Aber wussten Sie, warum Murphy das Bett überhaupt erfunden hat?

William Murphy schuf das erste Hideaway-Bett, um sein Studio-Apartment in einen neutralen Raum umzuwandeln, in dem er seine zukünftige Frau unterhalten konnte. Damals galt es für Frauen als höchst unangemessen, das Schlafzimmer eines Mannes zu betreten.

Die Konzeption des Murphy-Betts

Das Murphy Bed wurde aus der Not heraus geboren. William Lawrence Murphy musste verstecken sein Bett, um seine zukünftige Frau als Gast in seinem Atelier zu empfangen. Im 19. Jahrhundert begann er mit der Idee eines Versteckbettes zu spielen. Zu dieser Zeit lebte er in einem Studio-Apartment in San Francisco.

Murphy begann sich in eine junge und schöne Opernsängerin zu verlieben. Aber nach den Traditionen der Werbung durfte eine Dame das Schlafzimmer eines Mannes nicht betreten. Aber mit begrenzten Finanzen und einem strengen Moralkodex fand Murphy eine Lücke in der besagten Tradition. Durch die Erfindung des Murphy-Bettes konnte er sein Bett im Schrank verstecken und sein Studio-Apartment in ein Wohnzimmer verwandeln. Um 1900 heiratete er die Opernsängerin. (Quelle: Das Smithsonian Magazin)

Wann hat Murphy seine Erfindung patentieren lassen?

William Murphy ließ seine Erfindung erstmals 1911 patentieren. Sein Design bestand aus einer großen Matratze auf einem Metallbettrahmen. Das Bettgestell wurde tagsüber leicht in einen Schrank manövriert und nachts in ein Schlafzimmer umgewandelt. In den 1920er Jahren nutzten Anzeigen für Wohnungen das Murphy Bed als Verkaufsargument. (Quelle: Das Smithsonian Magazin)

Das Schrankbett heute

Das moderne Murphy Bed kann jetzt zu einem Schrank zusammengeklappt werden. Es ist zu einer Haushaltsmarke geworden, die Stadtbewohner mit begrenztem Platz lieben. Robyn J. Einhorn, Assistant Collections Manager des National Museum of American History, recherchierte für ihre Masterarbeit über den Platz des Bettes in der amerikanischen Geschichte.

Die Popularität des Murphy-Betts ist auf eine Kombination aus gutem Timing, einem Qualitätsprodukt und einer einfallsreichen Marketingstrategie zurückzuführen. Eine Wohnungsnot, verursacht durch große Bevölkerungsschübe im Land, führte zum Bau kleinerer Häuser.

Robyn J. Einhorn

Das Murphy Bed hat auch durch die Slapstick-Komödie von Charlie Chaplin and the Three Stooges seinen Weg nach Hollywood gefunden. Noch modernere Interpretationen dieser Art von Komödie sind in Filmen wie . zu sehen Police Academy II, Wer Roger Rabbit und Family Guy eingerahmt hat.

Obwohl es mehrere billigere Versionen des Murphy Beds von Wettbewerbern gibt, bleiben sie immer noch an der Spitze.

Murphy Beds erfüllen weiterhin einen Bedarf in Wohnräumen von heute, sei es für kleine Stadtwohnungen oder Vorstadthäuser mit leeren Nestern, die das alte Schlafzimmer eines College-Studenten in ein Büro oder einen Gastraum verwandeln.

Robyn J. Einhorn

(Quelle: Das Smithsonian Magazin)

Hinterlasse einen Kommentar

%d Blogger wie folgt aus: