Home » Recht & Regierung » Regierungen » George Washington starb, als seine Ärzte versuchten, seine Epiglottitis (dh entzündete Kehle) mit Blutvergießen zu heilen. Er verlor mehr als die Hälfte seines Blutes, bevor sie die Behandlung abbrachen, und starb wenige Stunden später.

George Washington starb, als seine Ärzte versuchten, seine Epiglottitis (dh entzündete Kehle) mit Blutvergießen zu heilen. Er verlor mehr als die Hälfte seines Blutes, bevor sie die Behandlung abbrachen, und starb wenige Stunden später.

George Washington

Dieser Artikel handelt vom ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten. Für andere Verwendungen siehe George Washington (Begriffsklärung).

George Washington (22. Februar 1732 [b] [c] - 14. Dezember 1799) war ein amerikanischer politischer Führer, Militärgeneral, Staatsmann und Gründungsvater, der von 1789 bis 1797 auch als erster Präsident der Vereinigten Staaten fungierte führte die patriotischen Streitkräfte zum Sieg im Unabhängigkeitskrieg der Nation und präsidierte den Verfassungskonvent von 1787, der die neue Bundesregierung einrichtete. Er wurde wegen seiner vielfältigen Führung in den prägenden Tagen der neuen Nation als „Vater seines Landes“ bezeichnet.

Washington erhielt seine erste militärische Ausbildung und sein Kommando beim Virginia Regiment während der französischen und… Weiterlesen

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/George_Washington#Death