Home » Essen & Trinken » Sind Cheez-Its immer noch quadratisch in Form?

Sind Cheez-Its immer noch quadratisch in Form?

Die meisten von uns kennen Cheez-Its und ihre quadratische Form. Aber im Laufe der Jahre haben sich Cheez-Its verändert. Sind diese gebackenen Cracker noch quadratisch?

Der ikonische Cracker hat ein leichtes Makeover anstelle der regulären Quadrate erhalten. Cheez-Its sind jetzt 1.02 mal 0.94 Zoll groß. Das bedeutet, dass Cheez-Its jetzt Rechtecke sind.

Wie hat Cheez-seine Anfänge?

Green & Green, eine Cracker-Firma in Dayton, Ohio, hat den flockigen Snack durch einen 1-Zoll-Snack hergestellt. Am 23. Mai 1921 beschloss das Unternehmen, den leckeren Leckerbissen mit dem Namen Cheez-It zu kennzeichnen.

1921 bedeutete Cheez-It nichts, also vermarktete Green & Green den Cracker als gebackene Rarität. Menschen kannten Rarebit, eine Art geschmolzener Cheddar-Bier-Käse, der auf Toast gestrichen wurde. Cheez-It bot den gleichen großartigen Geschmack, nur zu einem Cracker gebacken, der lange hält.

Brady Kress, Präsident und CEO, Carillion Historical Park

Dr. William W. Wolf zog 1841 nach Dayton, Ohio, um Homöopathie zu praktizieren, mit dem Glauben, dass Nahrung heilende Kräfte nutzt. Später wurde bekannt, dass er Daytons war Cracker-König zum Erstellen der Wolf Cracker. Seine Kreation war ein harter Buttersnack für medizinische Zwecke.

Im 19. Jahrhundert wurden Cracker mit der christlichen Physiologie und sektiererischen Medizinern in Verbindung gebracht. Christliche Physiologen wie Sylvester Graham, berühmt durch Graham Cracker, waren besorgt über eine moderne Ernährung, die zu viele anregende Substanzen enthielt. Sie glaubten, dass modernes Brot zu viel Nahrung pro Nahrungseinheit enthielt, zu viel Aufregung. Daher empfahlen sie Getreideprodukte aus grobem Mehl, die ihrer Meinung nach ein natürlicheres Verhältnis von nährenden und nicht nährenden Anteilen enthielten. Cracker galten als gesunde Nahrung.

Lisa Haushofer, Universität Zürich

Zu dieser Zeit waren Homöopathen auf die richtige Verdauung abgestimmt. Sie glaubten, dass das Erhitzen von Lebensmitteln dabei half; Gebackene Wolfscracker waren also genau das, was der Arzt verschrieb.

JW Green erinnerte sich an die nussigen und butterartigen Wolf Crackers. Als Dr. Wolf starb, kaufte Green die Wolf Baker Company und schloss auch seinen Sohn Weston Green in das Unternehmen ein. Sie benannten es in Green & Green Company um. Während sie das Rezept von Dr. Wolf noch behielten, haben sie es umbenannt in Dayton-Cracker.

Green & Green weiteten ihre Aktivitäten auf Lima und Springfield aus und verteilten bald Cracker im Südwesten. Bis zum Ersten Weltkrieg half das Unternehmen bei den Kriegsanstrengungen, indem es Cracker an die US-Soldaten schickte.

Alle unsere Einrichtungen bis auf einen kleinen Ofen, der nicht für hartes Brot verwendet werden kann, werden beschleunigt, um zwei Autoladungen pro Tag per Express am Laufen zu halten, damit UNSERE JUNGEN an der Front ihr Kampfbrot haben können. Wir sind mächtig froh und stolz, ein Rädchen in der großen Maschine zu sein, die den Krieg gewinnen wird. PS Wir könnten noch ein paar Frauen mehr beim Packen von Hard Bread gebrauchen.

Grün Grün

(Quelle: Smithsonian Magazin)

Wie viele Unternehmen besaßen Cheez-Its?

Cheez-Its gibt es schon seit einem ganzen Jahrhundert. Während dieser Zeit hat der Cracker mehrere Optimierungen und Unternehmen durchlaufen. Nach dem Tod von Weston Green kaufte die Loose-Wiles Biscuit Company Green & Green. Sie änderten ihren Namen in Sunshine Co. Dies ist das Branding, mit dem wir sehr vertraut sind. 1996 erwarb Keebler Sunshine. 2001 erwarb Kellogg's schließlich Keebler. Das Cheez-Its hat 2015 ein frisches Aussehen bekommen, aber das klassische Rezept mit verbesserten Aromen ist geblieben. (Quelle: Zerdrückt)

Hinterlasse einen Kommentar