Dschingis Khan befreite die Armen, Lehrer, Künstler und Anwälte von Steuern, förderte die Alphabetisierung und begründete die Religionsfreiheit in seinem ganzen Reich. Er verbot auch den Verkauf von Frauen und die Jagd auf Tiere während ihrer Brutzeit.

Mongolisches Reich

Nicht zu verwechseln mit dem Mogulreich.

Das mongolische Reich (mongolisch: Mongolyn Ezent Güren hören zu; mongolisch kyrillisch: Монголын эзэнт гнрэн; mongolische Aussprache: [mɔŋɡ (ɔ) ɮˈiːŋ ɛt͡sˈɛnt ˈɡurəŋ]; auch Орда, 'die Horde' in russischen Chroniken) existierte im 13. und 14. Jahrhundert war das größte zusammenhängende Landreich in der Geschichte. Das aus der Mongolei stammende mongolische Reich erstreckte sich schließlich von Osteuropa und Teilen Mitteleuropas bis zum Japanischen Meer und erstreckte sich nach Norden bis nach Sibirien, nach Osten und Süden bis zum indischen Subkontinent, Indochina und dem iranischen Plateau. und nach Westen bis zur Levante und den Karpaten.

Das mongolische Reich entstand aus der Vereinigung mehrerer Nomadenstämme in… Weiterlesen

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Mongol_Empire