Home » Gesundheit » Was sind Tonsillensteine?

Was sind Tonsillensteine?

Tonsillensteine ​​sind ganz normal. Um ehrlich zu sein, bekommen mehrere Leute sie, würden aber nicht einmal wissen, dass sie sie haben. Aber was verursacht diese Steine ​​und hängen sie direkt mit Mundgeruch zusammen?

Mandelsteine ​​​​sind Ablagerungen, die in Ihren Mandeln wachsen. Sie können so klein wie ein Reiskorn sein und bis zur Größe einer Traube heranwachsen. In einer 2007 durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass 75 % der Teilnehmer mit Mundgeruch oder Halitosis Mandelsteine ​​​​hatten.

Wie sehen Tonsillensteine ​​​​aus?

Mandelsteine ​​oder Mandelsteine sind harte weiße oder gelbliche Formationen, die auf oder in den Mandeln gefunden werden. Das Auftreten von Mandelsteinen ist sehr häufig und die meisten Menschen, die sie haben, wissen nicht einmal, dass sie sie haben. Dies liegt daran, dass Tonsillensteine ​​​​nicht sehr leicht zu erkennen sind und in ihrer Größe variieren können. Einige können so klein wie ein Reiskorn sein, während andere so groß wie eine Traube sein können.

Diese Steine ​​verursachen zwar keine nennenswerten Schäden oder Komplikationen, können aber groß genug werden, um Ihre Mandeln anschwellen zu lassen und einen unangenehmen Geruch zu verursachen. (Quelle: Healthline)

Wie entwickeln sich Tonsillensteine?

Mandeln bestehen aus mehreren Falten, Spalten, Tunneln und Gruben. Diese werden Tonsillenkrypten genannt. Verschiedene Arten von Ablagerungen wie abgestorbene Zellen, Schleim, Speichel und Nahrung werden in diesen Falten und Taschen eingeschlossen. Sie bauen sich schließlich auf und Bakterien oder Pilze ernähren sich von dieser Ansammlung, was anschließend einen deutlichen Geruch verursachen würde.

Die in den Falten gefangenen Trümmer härten schließlich zu einem Mandelstein aus. Manche Leute würden nur einen Stein entwickeln, während andere mehrere Formationen haben. Meistens werden Tonsillensteine ​​​​verursacht durch: schlechte Zahnhygiene, große Mandeln, chronische Probleme mit den Nebenhöhlen oder Mandelentzündung. (Quelle: Healthline)

Was sind die Symptome von Tonsillensteinen?

Mandelsteine ​​sind meistens schwer zu erkennen. Die meisten Menschen haben Mandelsteine, erfahren sie aber erst, wenn sie wirklich auffallen. Einige der Symptome umfassen; Mundgeruch, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Ohrenschmerzen, Husten, geschwollene Mandeln und Bildung von weißen oder gelben Ablagerungen auf den Mandeln.

Wenn die Mandeln kleiner sind, können die Symptome möglicherweise überhaupt nicht gesehen oder gefühlt werden. (Quelle: Healthline)

Wie kann man das Auftreten von Tonsillensteinen verhindern?

Wenn Sie Mandelsteine ​​​​haben oder dazu neigen, gibt es tatsächlich Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um deren Auftreten zu verhindern.

  • Achten Sie auf eine gute Mundhygiene, indem Sie regelmäßig Ihre Zähne putzen und die Bakterien entfernen, die sich möglicherweise auf dem Zungenrücken befinden.
  • Aufhören zu rauchen.
  • Gurgeln Sie mit Salzwasser oder Mundwasser.
  • Trinken Sie viel Wasser und bleiben Sie hydratisiert.

(Quelle: Healthline)

Können Tonsillensteine ​​entfernt werden?

Die meisten Formen von Mandelsteinen sind harmlos. Aber viele Leute ziehen es vor, sie wegen des Geruchs und des Unbehagens zu entfernen. Es gibt mehrere Behandlungen, die zu Hause durchgeführt werden können, und einige, die ärztliche Hilfe erfordern. Einige Hausmittel sind: Mit Salzwasser gurgeln, es aushusten, um die Steine ​​​​zu lösen, und die Steine ​​​​manuell mit einem Wattestäbchen entfernen.

Wie bereits erwähnt, gibt es medizinische Verfahren, die auch zur Entfernung von Tonsillensteinen durchgeführt werden können, wie eine spätere Tonsillen-Kryptolyse, Koblations-Kryptolyse, Tonsillektomie oder Antibiotika-Behandlungen. (Quelle: Healthline)

Hinterlasse einen Kommentar