Home » Autos & Fahrzeuge » Fahrzeugkauf » Sind große Autos sicherer als kleinere?

Sind große Autos sicherer als kleinere?

Wenn wir ein Auto kaufen möchten, denken wir wahrscheinlich zuerst an den Preis. Auch wenn kleinere Autos gut in unserem Budget liegen, ist es eine kluge Wahl? Denken Sie daran, dass Sicherheit keinen Preis haben kann.

Trotz der Bemühungen der Hersteller, alle Fahrzeuge sicher zu machen, zeigen Statistiken, dass die Zahl der Fahrertoten bei Kleinwagen höher ist. Große Autos sind im Allgemeinen sicherer, wobei die Todesrate fünfmal niedriger ist als bei kleineren Fahrzeugen.

Die Statistiken in den Vereinigten Staaten

Laut den jüngsten vom Insurance Institute of Highway Safety (IIHS) berechneten Fahrersterblichkeitsraten sind die kleinsten Neuwagen trotz der Maßnahmen der Hersteller am gefährlichsten zu fahren. Kleine Autos und Mini-Autos machten die 15 von 20 Modellen aus, die 2017 mit den höchsten Todesraten bewertet wurden. Die niedrigsten Todesraten wurden im selben Jahr für Luxus-SUVs verzeichnet, und selbst größere SUVs hatten nur 15 Todesopfer pro Million.

Im Durchschnitt ist die Fahrersterblichkeitsrate bei den Automodellen 2017 um 36 gestiegen. Der Anstieg steht in direktem Verhältnis zur Zahl der gebrauchten und gekauften Kleinwagen. (Quelle: Versicherungsinstitut für Straßenverkehrssicherheit)

Wie sind größere Autos sicherer?

Während neuere Kleinwagen so umgebaut wurden, dass sie die sichersten sind, die sie je waren, sind größere und schwerere Fahrzeuge exponentiell sicherer als kleinere. Der Grund dafür ist einfach; Physik. Größere und schwerere Autos sind sicherer als kleinere und leichtere.

Große Fahrzeuge, die mehr wiegen, hätten längere und größere Hauben Quetschzonen die Ihnen im Falle eines Frontalaufpralls ein größeres Polster bietet. In Studien des IIHS würden größere Autos normalerweise ein leichteres Auto beim Aufprall nach hinten schieben. Dies bedeutet, dass die Personen im Fahrzeug weniger belastet werden. (Quelle: Edmunds)

Sind ältere große Autos sicherer als neuere?

Wir alle haben gehört, dass ältere Autos wie Panzer gebaut wurden und sie scheinbar sicherer zu fahren sind als neuere kleinere Autos, aber das stimmt einfach nicht. Die Fortschritte in der Technologie, insbesondere in der Automobilsicherheit, haben einen langen Weg zurückgelegt. Größere, aber ältere Fahrzeuge werden nicht mit diesen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet.

Ein großes 10 Jahre altes Fahrzeug ohne Seitenairbags oder elektronische Stabilitätskontrolle oder ESC würde bei einem Unfall nicht so gut abschneiden wie ein kleines Fahrzeug von heute, das mit moderner Sicherheitsausstattung und Kollisionsvermeidungstechnologie ausgestattet ist. SC reduziert die Gefahr eines Fahrzeugüberschlags erheblich, was besonders bei kopflastigen Lkw und SUVs wichtig ist. Allerdings ist nicht jeder in der Lage, neu zu kaufen. Wenn Sie also einen Gebrauchtwagen kaufen, stellen Sie sicher, dass dieser über Seitenairbags und ESC verfügt. In vielen Fällen waren dies optionale Funktionen bei kleineren und Nicht-Luxusfahrzeugen.

Becky Mueller, Senior Research Engineer für IIHS

(Quelle: Edmunds)

Sind die Crashtest-Ergebnisse korrekt?

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Auto sind, können die Crashtest-Ergebnisse Sie verwirren. Hier ist die Sache, die Scores können nicht über Größenklassen hinweg verglichen werden. Die National Highway Traffic Safety Administration oder die NHTSA hat ein eigenes Bewertungssystem und führt eigene Crashtests durch. Diese Bewertungen sind nur hilfreich, wenn Sie Autos derselben Größenklasse vergleichen. Das heißt, wenn ein Kleinwagen mit einer 5-Sterne-Bewertung bei der NHTSA registriert ist, bedeutet dies nicht, dass er die gleichen Vorteile wie ein 5-Sterne-SUV hat.

Die Bewertungen sollen verwendet werden, um Unfälle mit Fahrzeugen ähnlicher Größe zu vergleichen. Mit diesen Bewertungen kann man nicht wirklich zwischen den Segmenten wechseln.

Adrian Lund, IIHS-Presseident

(Quelle: Edmunds)

Hinterlasse einen Kommentar

%d Blogger wie folgt aus: