Nach der Schlacht von Shiloh - 1862 wurde das Leben vieler Bürgerkriegssoldaten durch ein Phänomen namens Angel's Glow gerettet. Die Soldaten, die zwei Regentage im Schlamm lagen, hatten Wunden, die im Dunkeln leuchteten und ungewöhnlich schnell heilten. Im Jahr 2001 entdeckten zwei Jugendliche den Grund - biolumineszierende Bakterien.

Angels Glow Während der zwei Tage der Kämpfe in der Bürgerkriegsschlacht von Shiloh (1862) zählten die Verwundeten über 16,000. Viele waren im Schlamm der regennassen Felder zwischen Fluss und Sumpf bewegungsunfähig. Ihre Wunden waren leicht kontaminiert. Und einige dieser Wunden begannen nach vielen Berichten zu glühen. Von den über ...

Nach der Schlacht von Shiloh - 1862 wurde das Leben vieler Bürgerkriegssoldaten durch ein Phänomen namens Angel's Glow gerettet. Die Soldaten, die zwei Regentage im Schlamm lagen, hatten Wunden, die im Dunkeln leuchteten und ungewöhnlich schnell heilten. Im Jahr 2001 entdeckten zwei Jugendliche den Grund - biolumineszierende Bakterien. Weiterlesen »