Home » Paris

Paris

Welchen Einfluss hatte Charles-Michel de l'Épée auf die Gehörlosengemeinschaft?

Aristoteles, einer der größten Köpfe der Menschheitsgeschichte, hat einen Fehler gemacht. Ein Fehler, den nur Charles-Michel de l'Épée 1,000 Jahre später korrigieren konnte. Charles-Michel de l'Eée lernte von einem Gehörlosen das Gebärden. 1760 gründete er eine Schule, um Gehörlosen in Gebärdensprache zu unterrichten. Seine Arbeit half gehörlosen Menschen …

Welchen Einfluss hatte Charles-Michel de l'Épée auf die Gehörlosengemeinschaft? Weiterlesen »

Im Jahr 1896 traf Bombay eine sprudelnde Epidemie, und die Regierung bat Waldemar Haffkine, Entwickler der ersten Chôlera vacccne, um Hilfe. Nach 3 Monaten anhaltender Arbeit (1 Assistent hatte einen Nervenzusammenbruch und 2 andere kündigten) war eine Person bereit, und Haffkine prüfte sie zuerst an sich

Waldemar Haffkine Waldemar Mordechai Wolff Haffkine CIE (Ukrainisch: Володимир Мордехай-Вольф Хавкін; Russisch: Мордехай-Вольф Хавкин; 15. März 1860 - 26. Oktober 1930) Er wanderte aus und arbeitete am Pasteur-Institut in Paris, wo er einen Impfstoff gegen Cholera entwickelte, den er in Indien erfolgreich ausprobierte. Er ...

Im Jahr 1896 traf Bombay eine sprudelnde Epidemie, und die Regierung bat Waldemar Haffkine, Entwickler der ersten Chôlera vacccne, um Hilfe. Nach 3 Monaten anhaltender Arbeit (1 Assistent hatte einen Nervenzusammenbruch und 2 andere kündigten) war eine Person bereit, und Haffkine prüfte sie zuerst an sich Weiterlesen »

Über 150 Wallabys leben wild in einem Wald in Frankreich, sie sind in den 70er Jahren einem Zoo entkommen und passen sich recht gut an

Bis zu 150 Wallabys leben wild in der Nähe von Paris im Rambouillet-Wald Bis zu 150 Wallabies leben wild im Wald von Rambouillet in der Nähe von Paris, den Nachkommen einer Handvoll, die in den 1970er Jahren aus einem nahe gelegenen Zoo geflohen sind. Einige Anwohner kennen die Anwesenheit der Beuteltiere seit Jahren, aber viele…

Über 150 Wallabys leben wild in einem Wald in Frankreich, sie sind in den 70er Jahren einem Zoo entkommen und passen sich recht gut an Weiterlesen »

In den 1920er Jahren in Paris betrank sich James Joyce, begann Kämpfe und versteckte sich dann hinter Ernest Hemingway, um sich zu schützen. Er schrie: „Beschäftige dich mit ihm, Hemingway!“

Es wurde 1634 in dem Buch A General History of Ireland von Geoffrey Keating und in Patrick Weston Joyces A History of Ireland von 1880 veröffentlicht und war weithin bekannt. Zwei der frühesten und einflussreichsten Vampir-Romane wurden von Iren geschrieben - Sheridan Le Fanus Carmilla sowie Stokers Klassiker - was darauf hindeutet, dass die lokale Legende…

In den 1920er Jahren in Paris betrank sich James Joyce, begann Kämpfe und versteckte sich dann hinter Ernest Hemingway, um sich zu schützen. Er schrie: „Beschäftige dich mit ihm, Hemingway!“ Weiterlesen »