In den 20er Jahren rettete eine Freakshow über 6500 Frühgeborenen das Leben. Krankenhäuser würden sie sterben lassen; Aber ein „gefälschter“ Dr. namens Martin Couney würde die Babys in einer experimentellen Glasvitrine zeigen, die als Inkubator bezeichnet wird. Er verwendete den Erlös, um die Show zu bezahlen, und sah eine Überlebensrate von 85%.

Der Mann, der eine Karnevalsattraktion betrieb, die Tausende Frühgeborene rettete, war überhaupt kein Arzt in gestärkten weißen Uniformen, und Ärzte in medizinischen Mänteln pflegten Babys in Inkubatoren aus Glas und Stahl. Die Säuglinge waren viele Wochen zu früh geboren worden und lagen weit unter einem gesunden Geburtsgewicht. Geschäfte haben keine Kleidung hergestellt ...

In den 20er Jahren rettete eine Freakshow über 6500 Frühgeborenen das Leben. Krankenhäuser würden sie sterben lassen; Aber ein „gefälschter“ Dr. namens Martin Couney würde die Babys in einer experimentellen Glasvitrine zeigen, die als Inkubator bezeichnet wird. Er verwendete den Erlös, um die Show zu bezahlen, und sah eine Überlebensrate von 85%. Weiterlesen »