Eine deutsche Nonne war gebrochen, nachdem sie Leprakranke in Pakistan gesehen hatte, wo es als Strafe Gottes galt. Die Patienten wurden geächtet, ließen alles zurück und zogen dorthin, um allein gegen Lepra zu kämpfen. Sie hat das Land (damals 127 Millionen Einwohner) von Krankheiten befreit.

Nicht-muslimischer Retter eines muslimischen Landes Jahr ist 1960, Lepra ist in Pakistan weit verbreitet. Schlimmer noch, es wird von Gott als Fluch angesehen. Die Menschen berühren keine Aussätzigen und glauben, dass ihr Zustand ansteckend ist. Sie werden nicht behandelt. Sie sind zu Kolonien verurteilt, die für sie außerhalb der allgemeinen Bevölkerung geschaffen wurden. Dort warten sie darauf, isoliert zu sterben,…

Eine deutsche Nonne war gebrochen, nachdem sie Leprakranke in Pakistan gesehen hatte, wo es als Strafe Gottes galt. Die Patienten wurden geächtet, ließen alles zurück und zogen dorthin, um allein gegen Lepra zu kämpfen. Sie hat das Land (damals 127 Millionen Einwohner) von Krankheiten befreit. Weiterlesen »