Home » News » Sport Nachrichten » Junior Bridgeman ist ein ehemaliger NBA-Spieler, der seine Nebensaison damit verbrachte, bei Wendy's zu arbeiten, um besser zu verstehen, wie die Kette funktionierte. Auf dem Höhepunkt besaß er über 100 Wendy's-Filialen und war über 600 Millionen Dollar wert.
Junior Bridgeman

Junior Bridgeman ist ein ehemaliger NBA-Spieler, der seine Nebensaison damit verbrachte, bei Wendy's zu arbeiten, um besser zu verstehen, wie die Kette funktionierte. Auf dem Höhepunkt besaß er über 100 Wendy's-Filialen und war über 600 Millionen Dollar wert.

Sie würden sich fragen, was bei einem ehemaligen Profisportler so schief gelaufen ist, wenn Sie ihn bei Wendy's arbeiten sehen. Der ehemalige NBA-Spieler Junior Bridgeman nimmt vielleicht bald die Bestellung Ihrer Wendy entgegen, aber er tut es nicht, um über die Runden zu kommen. Tatsächlich ist Bridgeman einer der fünf reichsten ehemaligen Athleten der Welt. Aber wissen Sie, wie Wendy's Junior Bridgeman geholfen hat, Millionär zu werden? 

Junior Bridgeman ist ein ehemaliger NBA-Spieler, der seine Nebensaison damit verbrachte, bei Wendy's zu arbeiten, um mehr über die Fast-Food-Kette zu lernen. Er besaß einst über 100 Wendy's-Standorte und ist jetzt mehr als 600 Millionen Dollar wert.

Junior Bridgeman in der National Basketball Association

Ulysses Bridgeman, auch bekannt als JuniorEr war kein Superstar in der NBA, aber er war Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre einer der besten sechsten Männer der Liga. Bridgeman erzielte in neun aufeinanderfolgenden Spielzeiten durchschnittlich mehr als 12 Punkte pro Spiel von der Bank.

Der 12-jährige NBA-Veteran verbrachte die meiste Zeit bei den Milwaukee Bucks. Er hält auch den Franchise-Rekord der Bucks für gespielte Spiele, aber er hat nur 105 davon gestartet. Bridgeman beendete seine Karriere mit einem zweijährigen Engagement bei den Los Angeles Clippers.

Bridgeman wurde 1979-80 Zweiter bei den Bucks, obwohl er die meiste Zeit von der Bank kam. In dieser Saison erzielte er durchschnittlich ein Karrierehoch von 17.6 Punkten pro Spiel und führte Milwaukee zu einem 49-33-Rekord.

Bridgeman verdiente 350,000 in der NBA 1985 Dollar, aber seine Post-NBA-Karriere wäre weitaus lukrativer. (Quelle: Sportcasting

Von Fast Breaks zum Fast-Food-Mogul

Junior Bridgeman verließ die NBA 1987. Obwohl er während seiner 12-jährigen Karriere nie ein All-Star-Team bildete, wurde er nach seiner Pensionierung schnell zu einem All-Star in der Geschäftswelt.

Bridgeman beschloss, gegen Ende seiner NBA-Karriere ein Wendy's in Milwaukee zu kaufen, um sich auf sein nächstes Kapitel nach dem Basketball vorzubereiten. Dann kaufte er noch ein paar mehr. Und dann gibt es noch mehr. Bridgeman besaß schließlich 160 Wendy's-Standorte und 120 Chili's-Standorte.

Bridgeman Foods Inc. wurde vom ehemaligen sechsten Mann gegründet und entwickelte sich zu einem Fast-Food-Imperium. Es beschäftigt 11,000 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von über 500 Millionen US-Dollar.

Bridgeman verkaufte Bridgeman Foods Inc. schließlich im Jahr 2016. Im folgenden Jahr wurde er zum offiziellen Abfüller von The Coca-Cola Company ernannt. Er ist jetzt Präsident und CEO der Coca-Cola Heartland Bottling Company, die derzeit einen Umsatz von etwa 650 Millionen US-Dollar erzielt.

Bridgemans Nettovermögen beträgt derzeit 600 Millionen US-Dollar. Damit ist er der fünftreichste ehemalige Sportler der Welt. Bridgeman ist der einzige Athlet vor Michael Jordan, Ion Tiriac, Magic Johnson und Michael Schumacher.

Es kommt nicht oft vor, dass Profisportler nach ihrer sportlichen Karriere unendlich mehr Erfolg haben, aber Bridgeman hat es. Bridgeman war während der Ära von Magic Johnson und Larry Bird ein vergessener NBA-Name, aber er stellt sicher, dass jetzt jeder weiß, wer er ist.

The Bucks zogen Bridgemans Nr. 2-Trikot neben Oscar Robertsons Nr. 1 und Kareem Abdul-Nr. Jabbar ist 33. Er ist einer der größten Bucks aller Zeiten und jetzt einer der reichsten Athleten der Welt. (Quelle: Sportcasting

Bild aus Yahoo.com

Hinterlasse einen Kommentar