Home » Kunst und Unterhaltung » TV & Video » TV-Sendungen & Programme » In einer Folge der Simpsons, die 2003 ausgestrahlt wurde, gab Homer seine E-Mail-Adresse als [E-Mail geschützt] Der Autor der Episode, Matt Selman, meldete sich zuvor für die E-Mail-Adresse von ChunkyLover53 an und stellte innerhalb von Minuten nach der Ausstrahlung der Show fest, dass sein Posteingang bis zum Limit von 999 Nachrichten gefüllt war.

In einer Folge der Simpsons, die 2003 ausgestrahlt wurde, gab Homer seine E-Mail-Adresse als [E-Mail geschützt] Der Autor der Episode, Matt Selman, meldete sich zuvor für die E-Mail-Adresse von ChunkyLover53 an und stellte innerhalb von Minuten nach der Ausstrahlung der Show fest, dass sein Posteingang bis zum Limit von 999 Nachrichten gefüllt war.

ChunkyLover53 verteidigen

Diese Woche war das Internet mit Geschichten wie dieser auf CNET in Flammen.

Okay, nicht in Flammen. Aber ein Haufen Artikel. Das ist der Deal. Eine von mir geschriebene Simpsons-Episode mit dem Titel "Der Vater, der zu wenig wusste", enthielt einen Witz, in dem Homer seine E-Mail-Adresse wie folgt angab: [E-Mail geschützt] Haha. Homer hält sich für fett und sexy. Hahaha.

Bevor die Show 2003 ausgestrahlt wurde, habe ich mich in meinem persönlichen AOL-Konto für die ChunkyLover53-E-Mail-Adresse angemeldet. Der Gedanke war, dass es Spaß machen würde, zu antworten, wenn jemand eine E-Mail an Homer schreiben wollte. Innerhalb von Minuten nach der ersten Ausstrahlung der Sendung war der Posteingang von ChunkyLover53 auf 999 Nachrichten begrenzt. Hoppla. Spaß vorbei.

Viele der Botschaften an Homer lauteten einfach: "Wer ist das?" oder „Bist du… Weiterlesen


Quelle: http://techland.time.com/2008/07/16/defending_chunkylover53/

%d Blogger wie folgt aus: