Home » Kunst und Unterhaltung » Musik & Audio » Urban & Hip-Hop » Rapper J. Cole absolvierte die High School mit einem 4.2 GPA, nahm ein Stipendium an der St. Johns University an, war Präsident einer panafrikanischen Studentenkoalition am College und schloss mit einem Magna cum Laude in Kommunikation und Wirtschaft ab.

Rapper J. Cole absolvierte die High School mit einem 4.2 GPA, nahm ein Stipendium an der St. Johns University an, war Präsident einer panafrikanischen Studentenkoalition am College und schloss mit einem Magna cum Laude in Kommunikation und Wirtschaft ab.

J. Cole

Dieser Artikel handelt von dem amerikanischen Musiker. Für den Cricketspieler siehe J. Cole (Hampshire Cricketspieler). Für den englischen Fußballer siehe Joe Cole.

Jermaine Lamar Cole (* 28. Januar 1985 in London) ist ein US-amerikanischer Rapper, Sänger, Songwriter und Plattenproduzent. Cole wurde auf einer Militärbasis in Deutschland geboren und wuchs in Fayetteville, North Carolina, auf. Nach der Veröffentlichung seines Debüt-Mixtapes The Come Up Anfang 2007 wurde er zunächst als Rapper anerkannt. Er wollte seine Solokarriere als Rapper fortsetzen Nachdem er 2009 bei Jay-Zs Roc Nation-Aufdruck unterschrieben hatte, veröffentlichte er zwei weitere Mixtapes, The Warm Up und Friday Night Lights.

Cole veröffentlichte sein Debüt-Studioalbum Cole World: The Sideline Story in…
Mehr erfahren

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/J._Cole