Home » Menschen & Gesellschaft » Hat Stephen Hawking sein Grundstudium gefallen?

Hat Stephen Hawking sein Grundstudium gefallen?

Stephen Hawking, der vor allem für seine Beiträge auf dem Gebiet der Wissenschaft bekannt ist, gilt als einer der intelligentesten Menschen der Geschichte. Als Schüler litt er zunächst unter niedrigen Rängen an der St. Albans School; Als er die University of Oxford erreichte, zeigte sich seine Exzellenz, als er sein Studium mit Auszeichnung abschloss, ungeachtet der kurzen Zeit, die er mit dem Studium verbrachte. 

Stephen Hawking nahm an einem Kosmologie-Programm an der University of Oxford teil und fand, dass seine College-Arbeit leicht war, und schloss schließlich mit Auszeichnung ab, obwohl er nur wenig Zeit für das Studium verwendete. 

Das frühe Leben von Stephen Hawking

Geboren am 300. Todestag des bewundernswerten Physikers Galileo Galilei am 8. Januar 1942, entwickelte sich Stephen Hawking zu einer Intellektuellenfamilie. Frank und Isobel Hawking hatten vier Kinder, mit Stephen Hawking als den ältesten Geschwistern.

Beide Eltern von Stephen Hawking waren Oxford Graduates. Isobel Hawking erlangte in den 1930er Jahren zu Recht ihre Ausbildung an der Oxford University, als formal gebildete Frauen noch kein alltäglicher Anblick waren. Wie Stephens Mutter besuchte auch Frank Hawking die Oxford University, wo er als Medizinforscher Tropenkrankheiten studierte.

Da sie Oxford für einen sichereren Ort abseits der deutschen Bomben hielten, die während des Zweiten Weltkriegs in London abgeworfen wurden, verlegten Isobel und Frank dorthin, um ihre Familie vor Schaden zu bewahren. Das Paar hatte weiterhin zwei weitere Kinder namens Mary und Philippa und adoptierte 1956 ihr viertes Kind Edward.

Die Familie Hawking war laut einem engen Freund seltsam. Stille erfüllte den Raum während ihrer Abendessen, während jedes Mitglied in ein Buch vertieft blieb. Sie benutzten ein altes Londoner Taxi als Familienauto, und sie kümmerten sich kaum um die Instandhaltung ihres Hauses, in dem sich Bienen im Keller befanden und Feuerwerkskörper in ihrem Gewächshaus entzündeten.

Als Stephen Hawking in seinem ersten Jahr in die St. Albans School eintrat, wurde er nicht als intelligenter Schüler anerkannt, da er niedrige Ränge in seiner Klasse hatte und Aktivitäten außerhalb der Schule wie dem Spielen von Brettspielen und der Entwicklung neuer Spiele mit Gleichaltrigen priorisierte.

Hawking setzte sein akademisches Leben an der University of Oxford fort und trat im Alter von 17 Jahren in die Bildungseinrichtung ein. Obwohl er ursprünglich vorhatte, einen Mathematikkurs zu studieren, bot Oxford sein gewünschtes Programm nicht an, was Hawking dazu veranlasste, Kosmologie zu studieren.

Während seines Bachelorstudiums erinnerte sich Hawking daran, dass er sich kaum auf seine Fächer konzentrierte, da er berechnete, dass er nur eine Stunde pro Tag für die Schule aufwendete. Er fand seine College-Akademiker unglaublich einfach und schloss sein Studium 1962 mit Auszeichnung ab. Anschließend strebte er weiter nach seinem Ph.D. in Kosmologie an der University of Cambridge. (Quelle: Biografie

Stephen Hawkings Vermächtnis

Während Stephen einen Ph.D. An der University of Cambridge diagnostizierten Ärzte bei ihm Amyotrophe Lateralsklerose. Die Ärzte erklärten ihm weiterhin, dass er nur noch wenige Jahre zu leben habe. (Quelle: Entenvögel

Das führte zwar zunächst dazu, dass er in einem depressiven Zustand verweilte, doch seine Diagnose diente ihm nicht lange als Hindernis. Er fand bald einen Grund, in seiner Arbeit und in seiner neu entstandenen Liebesbeziehung zu Jane, seiner Frau, weiterzuleben.


Stephen begründete sein Vermächtnis durch seine Theorien und bemerkenswerten Werke und schrieb 15 Bücher mit, darunter das angesehene Eine kurze Geschichte der Zeit, Das Universum in Kürze, Eine kürzere Geschichte der Zeitund The Grand Design. (Quelle: Biografie)

Hinterlasse einen Kommentar

%d Blogger wie folgt aus: