Dalmatiner sind der offizielle Feuerwehrhund, weil sie im 1700. Jahrhundert neben Pferdekutschen liefen, um auch im vollen Sprint Schritt zu halten, und die Pferde vor anderen Hunden oder Tieren schützten, die sie erschrecken könnten.

Eine Geschichte der Feuerhunde und der Leben, die sie gerettet haben

Das Bild einer gepunkteten dalmatinischen Schrotflinte in einem Feuerwehrauto ist in der amerikanischen Popkultur und Überlieferung unauslöschlich, aber die Geschichte, wie sie dorthin kamen, ist weniger bekannt. Zu Ehren des National Fire Pup Day haben wir uns mit der Geschichte, Entwicklung und dem dauerhaften Erbe der Hunde befasst, die den Feuerwehrleuten Gesellschaft leisten.

Von Kutschenhunden aus dem 17. Jahrhundert bis hin zu modernen Feuerwehrmaskottchen dienen diese mutigen und schönen Eckzähne als Symbole für die heldenhafte Arbeit ihrer menschlichen Besatzungsmitglieder… und manchmal nehmen sie sogar selbst an der Aktion teil.

Werbung

Von Kutschenhunden zu Feuerwelpen

Bevor es Feuerwelpen gab, gab es Kutschenhunde. Vor einigen hundert Jahren wurden Hunde darauf trainiert, neben Pferdewagen zu traben und ihre Insassen zu schützen… Weiterlesen

Quelle: https://www.rover.com/blog/fire-dog-history/