Startseite » Kunst und Unterhaltung » Comics und Animationen » Warum sieht Krusty der Clown aus wie Homer Simpson?

Warum sieht Krusty der Clown aus wie Homer Simpson?

Die Simpsons sind bis heute eine der beliebtesten Zeichentrickserien. Obwohl sie als Beispiel einer typischen amerikanischen Familie angesehen wurde, hat die Show während ihrer vielen Jahre auf Sendung Freude und Unterhaltung gebracht. Die Show läuft derzeit in ihrer 32. Staffel, wobei die 33. Staffel im Mai 2022 herauskommt. Im Laufe der Jahre gab es mehrere kreative Änderungen und Wendungen in der Handlung. Aber haben Sie sich jemals gefragt, warum Krusty der Clown Homer Simpson sehr ähnlich sah?

In einer der ursprünglichen Geschichten sollte Krusty der Clown Homer Simpson in Verkleidung sein. Es sollte eine Wendung sein, aber Matt Groening beschloss, die Idee zu verwerfen und zwei getrennte Charaktere beizubehalten.

Wie hat die Show begonnen? 

Die Simpsons ist eine der am längsten laufenden animierten und geskripteten Primetime-TV-Shows, die 1989 begann und bis heute andauert. Die Show ist die Idee des Karikaturisten Matt Groening. Es war zunächst als Short-In gedacht Die Tracey Ullman-Show 1987, eines der Varieté-Programme bei Fox Broadcasting.

Die Show spielt in der fiktiven amerikanischen Stadt Springfield und konzentriert sich auf eine Familie, die einer typischen amerikanischen Familie der fünfziger Jahre nachempfunden ist, die mit den sich ändernden Zeiten zu kämpfen hat. Die Familie besteht aus Homer, dem Haushaltsvorstand, der in einem Kernkraftwerk arbeitet und Alkoholiker ist. Marge, die Mutter, wird immer mit gesundem Verstand dargestellt, Lisa, ein musikalischer Schützling, Bart, ein Witzbold, und Maggie, das Baby. (Quelle: Briten)

Die Familie wurde nach Grönings eigener modelliert. Sein Vater hieß Homer und seine Mutter war Margaret. Er hatte zwei jüngere Schwestern, Lisa und Maggie. Sein Vater, ein Karikaturist und Filmemacher, habe ihn, so Gröning, dazu bewogen, den gleichen Weg einzuschlagen. (Quelle: Biografie)

Die Simpsons als Familie sind ein übertriebenes Modell der meisten Menschen – diejenigen, die oft von Neid, Faulheit, Chancen, Sturheit und Erlösung verzehrt werden. Die Show erstreckt sich auf Nebengeschichten über die seltsamen Bewohner der Stadt und viele Gaststars, die von ihren realen Gegenstücken geäußert werden. (Quelle: Briten)

Die Show war ein Ableger von Grönings früherer Show Leben in der Hölle Comicstrips veröffentlicht im LA-Leser. Er schuf sofort eine neue Reihe von Charakteren, die als Die Simpsons bekannt sind. Die Serie wurde erstmals am 17. Dezember 1989 ausgestrahlt, als die Produzenten beschlossen, sie als eigenständige Serie zu produzieren, als sie sahen, dass die Tracey Ullman Show nicht gut lief.

Die Show war die erste TV-Serie von Fox, die zu den 30 bestbewerteten Shows einer Staffel gehörte, und die erste Staffel gewann einen Emmy Award und wurde für vier weitere Kategorien nominiert. 2007 wurde aufgrund seines langjährigen Erfolgs ein Spielfilm veröffentlicht. (Quelle: Biografie)

Änderungen in der Serie

Die Serie hat im Laufe der Jahre mehrere Änderungen erfahren. Die Charaktere von 1987-1992 waren anders als das, was wir heute sehen. Homer war wütender und wurde als strenger dargestellt als Homer von 1993, der nachlässiger und dummer wurde. Der erste Bart war weicher als der Bart, den wir jetzt kennen. (Quelle: Simpsons)

Hier sind weitere Änderungen an der Serie, von denen viele von uns nichts wussten.

Homer und Krusty waren eine Person

In den früheren Jahren der Serie dachte Schöpfer Gröning an die Wendung, bei der Homer Simpson heimlich auch Krusty der Clown war. Gröning wollte Barts Problem ansprechen, Homer nicht zu respektieren, sondern Krusty zu verehren. Der Schöpfer wünschte sich eine Episode, um Bart zu zeigen, dass Krusty Homer war, aber der Plan wurde schließlich fallen gelassen. (Quelle: Screen Rant)

Smithers war schwarz

Die Figur Waylon Smithers, der berühmte Assistent des Millionärs Mr. Burns, wurde in Staffel 1 zunächst als schwarze Person gezeichnet. Laut Groening war Smithers Hautfarbe nicht rassistisch motiviert, sondern resultierte aus einem Fehler bei der Farbgebung während der Produktion. Er erwähnte, dass sie zu diesem Zeitpunkt nicht genug Budget hatten, um Wiederholungen zu machen, also blieb der Hautton für die gesamte Saison erhalten. (Quelle: Cinema Blend-)

Hinterlasse einen Kommentar