Ein Mann verbrachte 60 Stunden unter Wasser in völliger Dunkelheit, nachdem sein Schiff gekentert und auf den Meeresboden gesunken war. Er wurde lebend von Tauchern entdeckt, die geschickt wurden, um Leichen zu bergen.

Der Nigerianer überlebt zwei Tage auf See in einer Unterwasserlufttasche. Jed Chamberlain von der DCN Global Diving Company beschrieb, wie Harrison Okene (im Bild) gerettet wurde. Ein Nigerianer hat zweieinhalb Tage überlebt, gefangen in 30 m Tiefe gefrorenes Meerwasser. Harrison Okene, 98, befand sich an Bord des Schleppers Jascon-29, als es in starken Wellen kenterte. …

Ein Mann verbrachte 60 Stunden unter Wasser in völliger Dunkelheit, nachdem sein Schiff gekentert und auf den Meeresboden gesunken war. Er wurde lebend von Tauchern entdeckt, die geschickt wurden, um Leichen zu bergen. Weiterlesen »