Start » Essen & Trinken » Restaurants » Fast Food » Die Leute waren sich nicht sicher, wie man das Wort „Taco“ ausspricht, als Taco Bell 1962 eröffnet wurde
Taco Bell

Die Leute waren sich nicht sicher, wie man das Wort „Taco“ ausspricht, als Taco Bell 1962 eröffnet wurde

Tacos entstanden lange vor der Ankunft der Spanier in Mexiko. Dies sind frisch hergestellte, weiche, flache Maistortillas mit irgendeiner Form von Protein wie Fisch oder gerösteten Innereien. Es war ein Grundnahrungsmittel, das die Menschen mit wichtigen Nährstoffen und Energie versorgte. Aber wussten Sie, wie die Amerikaner das Wort aussprachen? Taco als Taco Bell zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten eröffnet wurde? 

Als Taco Bell 1962 zum ersten Mal eröffnet wurde, wussten die Kunden nicht, wie man „Taco“ richtig ausspricht, also nannten sie es „tay-kohs“, bis die korrekte Aussprache allgemein bekannt wurde.

Wurde der Taco Taco genannt, als er zum ersten Mal hergestellt wurde? 

Die Taco ist relativ neu. Der Taco, wie wir ihn kennen, ist erst etwa 100 Jahre alt. Käse, Salat, Sauerrahm und Tomate, die wir heute mit Tacos assoziieren, fehlten in den ursprünglichen Tacos. 

Es wurde im 18. Jahrhundert von mexikanischen Silberminenarbeitern geschaffen. Vor der Detonation wurde Schießpulver in Papier eingewickelt und wie ein Taquito in Felsen gesteckt.

Zu diesem Zeitpunkt waren Tacos zur Küche der Arbeiterklasse geworden, zu der auch Bergleute gehörten. Infolgedessen wurde ihre tragbare Straßenküche als bekannt Minero-Tacos oder Miner's Tacos.

Die Tortilla, die in diesen Minentacos verwendet wurde, war nicht die traditionelle feste U-förmige Schale. Es war stattdessen eine Maistortilla mit einer scharfen Füllung. Dieses tägliche Grundnahrungsmittel war reichhaltig, schmackhaft und preiswert.

Der Gründer von Taco Bell, Glen Bell, entdeckte, dass die Mexikaner den Namen nicht verwendeten Taco um das Essen zu beschreiben. Stattdessen verwendeten Mexikaner eine Vielzahl von Begriffen, um Tacos zu beschreiben, die je nach Ort und Kultur unterschiedlich waren.

Das Wort Taco wurde von Mexikanern verwendet, um Amerikanern das Gericht zu beschreiben. Das ist ähnlich wie beim koreanischen Fast-Food-Unternehmen Bon Chon bezieht sich auf ihre Eierbrötchen as Potsticker auf ihrer Mainstream-Speisekarte, aber Koreaner bezeichnen das Gericht als mandu. (Quelle: Verdrehter Taco)

Wann kam der Taco in die USA? 

1905 wurde der Taco erstmals den Staaten präsentiert. Mexikanische Migranten kamen in die USA, um bei Eisenbahnen und anderen Jobs zu arbeiten, und brachten ihre köstliche Küche mit.

Tacos waren zu dieser Zeit aufgrund ihrer Tragbarkeit und geringen Kosten hauptsächlich Straßenessen. Sie wurden den Amerikanern zuerst von Frauen vorgestellt, die als bekannt sind Chili-Königinnen der in Los Angeles mexikanische Imbisswagen betrieb.

Diese Damen verkauften preiswertes mexikanisches Essen wie weiche Maistortilla-Tacos, die jeder Amerikaner, der einen probierte, für ungewöhnlich hielt. Die Füllungen waren extrem heiß und für amerikanische Geschmacksknospen fremd. (Quelle: Verdrehter Taco)

Sind Tacos vollständig mexikanischer Herkunft? 

Bis 1920 begannen sich die von mexikanischen Einwanderern eingeführten Lebensmittel mit amerikanischen Komponenten zu vermischen.

Hackfleisch und Hühnchen wurden anstelle von Organen verwendet, um das Gericht ansprechender zu machen. Die traditionellen Füllungen waren Cheddar-Käse, kühler Salat und Tomate. Bei Amerikanern, deren traditionelles Essen mildere Aromen betonte, wurde dies als der ultimative Taco bekannt.

Mit anderen Worten, der Taco entwickelte sich zu einem mexikanisch-amerikanischen Hybriden. Die Dinge wurden noch faszinierender, als Taco Bell zum Mainstream wurde und eine neue Art von Essen einleitete Mexikaner Essen, das nicht einmal wirklich authentisch war. (Quelle: Verdrehter Taco)

Hinterlasse einen Kommentar