Lernen Sie Chess960 kennen - ein Spiel von Bobby Fischer, das das gleiche Brett und die gleichen Schachfiguren verwendet, aber die Startreihe zufällig mischt, um zu verhindern, dass sich die Spieler auf gespeicherte Strategien verlassen und sich stattdessen auf ihre eigene Kreativität verlassen

Schach960

Chess960, auch bekannt als Fischer Random Chess oder Fischerandom, ist eine Schachvariante, die vom ehemaligen Schachweltmeister Bobby Fischer erfunden und befürwortet wurde und am 19. Juni 1996 in Buenos Aires, Argentinien, öffentlich angekündigt wurde. Es werden die gleichen Bretter und Figuren wie beim Standardschach verwendet, aber die Startposition der Figuren auf den Heimrängen der Spieler ist zufällig. Das zufällige Setup macht die Aussicht auf einen Vorteil durch das Auswendiglernen von Eröffnungszeilen unpraktisch und zwingt die Spieler, sich stattdessen auf ihr Talent und ihre Kreativität zu verlassen.

Die Randomisierung der Hauptfiguren war lange als Shuffle Chess bekannt. Chess960 führt jedoch Einschränkungen für die Randomisierung ein: „Bewahrung der Dynamik des Spiels durch Beibehaltung der Bischöfe der Gegner… Weiterlesen

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Chess960