Mark Knopfler erklärte sich damit einverstanden, dass Weird Al "Money For Nothing" parodieren darf, unter der Bedingung, dass Knopfler die Leadgitarre auf dem Track spielt, um "Authentizität" hinzuzufügen.

Trotz seiner kurzen Leinwandzeit als unfallgefährdeter Ladenlehrer erhält der schlaksige Falsett-Komiker Emo Philips von der Screen Actors Guild noch Restschecks für seine Rolle in der UHF.

Obwohl er von einem nicht sprechenden Extra im Film gespielt wurde, sollte die Rolle des Standarbeiters von Rambo selbst, Sylvester Stallone, gespielt werden, der sich bereit erklärte, für das Cameo zu erscheinen.

In dem Film nimmt Georges Geschäftspartner und bester Freund Bob (gespielt von David Bowe) während der ersten Szene von „Onkel Nutsy's Clubhouse“ eine Pfanne ins Gesicht.

8. Yankovic wollte nicht, dass der Film UHF heißt.

Bevor UHF veröffentlicht wurde, stießen Yankovic und Orion Pictures darauf, wie der Film heißen sollte.

Al wollte The Vidiot, aber Orion bestand auf UHF, was Yankovic angesichts der zunehmenden Popularität des Kabelfernsehens für verwirrend hielt.

9. Dem ungewöhnlichen Charakterdarsteller Crispin Glover wurde eine Rolle im Film angeboten.

Der Schauspieler lehnte die Rolle ab und bat angeblich darum, die Rolle des Gebrauchtwagenhändlers Crazy Eddie zu spielen, der bereit ist, "ein Siegel zu schlagen, um ein besseres Geschäft zu machen". Da Glover für diese bestimmte Rolle nicht als richtig angesehen wurde, bestanden Yankovic und Regisseur Jay Levey.


Quelle: https://www.ifc.com/shows/comedy-bang-bang/blog/2015/09/10-things-you-didnt-know-about-uhf

10 Dinge, die Sie über die klassische seltsame Al-Komödie 'UHF' nicht wussten

„Weird Al“ Yankovic ist in der Lage, alle paar Jahre Parodie-Hits wie am Schnürchen zu produzieren, Genres mit dem Akkordeon zu wechseln und genug Aufrichtigkeit zu besitzen, um den Globus zu umkreisen. Er wird nicht nur genossen, sondern von Millionen geliebt - praktisch jedem unter dem Alter von 40 kann zu Recht sagen, dass sie aufgewachsen sind und ihn und seine Arbeit geliebt haben.

Kein Wunder also, dass die lebenslustige UHF von 1989 eine beachtliche Kult-Anhängerschaft hervorgebracht hat. Mit Michael Richards, Fran Drescher, Kevin McCarthy, Gedde Watanabe und einer Reihe seltsamer Charaktere ist der Film eine entzückende und endlos zitierbare Zeitkapsel bis zum Ende der Popkultur der 1980er Jahre.

Um dich auf Al's neuesten Auftritt in Comedy Bang vorzubereiten! Bang!, Hier sind 10 Dinge, die Sie vielleicht nicht über die lustige Kultkomödie UHF gewusst haben.

1. Die Werbetafel von Spatula City verwirrte Autofahrer monatelang.

Für den weltberühmten Outlet-Shop, in dem die Leute alle ihre Spatelbedürfnisse erfüllen können, wurde die Werbetafel von Spatula City für die Produktion des Films entlang einer selten befahrenen Autobahn aufgestellt. Angesichts des unerwünschten Werbeorts wurde die Fläche nach Ablauf der Mietdauer der Produktion nicht mehr zurückgekauft, sodass die Anzeige zum Thema Utensilien nicht mehr verfügbar war und Autofahrer sich monatelang am Kopf kratzten - und gelegentlich ihre Route umleiteten.

2. Emo Philips erntet immer noch Reste für seine kleine Rolle.

Trotz seiner kurzen Leinwandzeit als unfallgefährdeter Ladenlehrer erhält der schlaksige Falsett-Komiker Emo Philips von der Screen Actors Guild noch Restschecks für seine Rolle in der UHF. Während der Behind the Music-Folge von VH1 auf Weird Al zeigte Philips einen Scheck über satte 30 Cent - ein Beweis dafür, welche Jahrzehnte des Zitierens „Ist mein Gesicht rot!“ ist für Bottomliner wirklich wert.

3. Sylvester Stallone sollte einen Cameo machen.

Yankovic zieht einen muskelgebundenen Gummitorso für eine erweiterte Rambo-Fantasie / Parodie an, in der er einen Hubschrauber von einem Standarbeiter mietet, um Stanley Spadowski (Michael Richards) zu retten. Obwohl er von einem nicht sprechenden Extra im Film gespielt wurde, sollte die Rolle des Standarbeiters von Rambo selbst, Sylvester Stallone, gespielt werden, der sich bereit erklärte, für das Cameo zu erscheinen. Planungskonflikte verhinderten leider, dass Weird Al und Rambo gemeinsam auf dem Bildschirm angezeigt wurden.

4. Mark Knopfler von Dire Straits spielt Gitarre im Parodie-Song „Beverly Hillbillies / Money For Nothing“.

Yankovic verwendet modernste Computergrafiken (für die damalige Zeit), um den Look des Videos „Money for Nothing“ von Dire Straits zu emulieren, und sendet den Song mit dem Titelsong Beverly Hillbillies als Ausgangsmaterial. Als Segen für die Aufführung stimmte der Sänger der Dire Straits, Mark Knopfler, der Parodie nur zu, wenn er den Lead-Gitarren-Lick spielen konnte, was einer Sitcom über Backwoods Hicks, die Öl schlagen, Legitimität verlieh.

5. Schauspieler David Bowe wurde tatsächlich von einer Pfanne im Gesicht verletzt.

In dem Film nimmt Georges Geschäftspartner und bester Freund Bob (gespielt von David Bowe) während der ersten Szene von „Onkel Nutsy's Clubhouse“ eine Pfanne ins Gesicht. Der Stunt verlangte, dass die Pfanne kurz vor seinem Gesicht stehen blieb, aber leider für Bowe kam sie in Kontakt und spaltete seine Lippe. Seine Reaktion auf den Schlag ist real und da er nie den Charakter gebrochen hat, wurde diese Einstellung als gut genug angesehen, um im Film verwendet zu werden.

6. Besonders unangenehm war der Geruch aus der Szene „Wheel of Fish“.

Ja, das sind echte Fische, die an einer Spinnplattform für das Segment „Wheel of Fish“ befestigt sind, und wie Sie sich vorstellen können, war der Gestank, der von den verrottenden Kadavern ausging, weit hinter dem nach Flieder duftenden Febreze zurückgeblieben. Laut Yankovics UHF-DVD-Kommentar wurden die Fische am frühen Morgen von einem lokalen Markt gekauft und blieben am Lenkrad befestigt, da ein Arbeiter dafür sorgte, dass sie sich richtig drehten, bis die Dreharbeiten am Nachmittag begannen. Eine Mischung aus heißen Studioleuchten, Sommerwetter und einem nicht klimatisierten Set hinterließ einen starken Geruch in der Luft, den Al als „reif“ bezeichnete.

7. Der Film ist Trinidad Silva gewidmet, die den Tierexperten Raul spielte.

Als Raul, der Tierexperte, an den sich niemand erinnern kann, zeigte Schauspieler Trinidad Silva den Kindern zu Hause, dass Schildkröten Saugnäpfe der Natur sind und Pudel fliegen können, wenn sie auf die richtige Weise geworfen werden. Tragischerweise wurde Silva mitten in der Produktion von einem betrunkenen Fahrer getötet. Der Film widmet sich seiner Erinnerung und der Hintergrundgeschichte seines Charakters sowie einer Szene, in der Raul durch eine umherziehende Bande rachsüchtiger Pudel auf seine Kosten kam, wurden nicht in den endgültigen Schnitt aufgenommen.

8. Yankovic wollte nicht, dass der Film UHF heißt.

Bevor UHF veröffentlicht wurde, stießen Yankovic und Orion Pictures darauf, wie der Film heißen sollte. Al wollte The Vidiot, aber Orion bestand auf UHF, was Yankovic angesichts der zunehmenden Popularität des Kabelfernsehens für verwirrend hielt. Im Inland wurde der Film mit Orions Titel veröffentlicht, aber für den Überseemarkt wurde ein Kompromiss erzielt: The Vidiot von UHF. Yankovic hat aufgezeichnet, wie sehr er beide Versionen des Titels nicht mag.

9. Dem ungewöhnlichen Charakterdarsteller Crispin Glover wurde eine Rolle im Film angeboten.

Neue Linie Kino

Nach dem Erfinder des Fernsehens benannt, wurde der Personifikation des Exzentrikers Crispin Glover die Rolle des Studioingenieurs und verrückten Wissenschaftlers Philo angeboten. Der Schauspieler lehnte die Rolle ab und bat angeblich darum, die Rolle des Gebrauchtwagenhändlers Crazy Eddie zu spielen, der bereit ist, "ein Siegel zu schlagen, um ein besseres Geschäft zu machen". Da Glover für diese bestimmte Rolle nicht als richtig angesehen wurde, bestanden Yankovic und Regisseur Jay Levey.

10. Yankovic fügte einen subtilen Verweis auf einen Verein ein, den er in der High School gegründet hatte.

Als bekannter akademischer Überflieger (er wurde zum Valedictorian seiner Oberklasse gewählt) zeigte Yankovic dennoch einen ausgefallenen Sinn für Humor in der High School. Er und seine Freunde gründeten einen „Volcano Worshipers“ -Club, um sich im Jahrbuch ein Bild von sich zu machen. Der Schauspieler nickte dem Club als Ergänzung zur TV-Besetzung mit der „Volcano Worshipers Hour“ zu.