Die US-Marine beschäftigte einen Delphin, Tuffy, um regelmäßig Werkzeuge und Post an Wissenschaftler zu liefern, die in einem experimentellen Unterwasserlabor leben.

SEALAB II: Schweinswalpfosten und Leben unter den Wellen

Es mag Sie alle nicht überraschen (da ich ein digitaler Archivar bin, der den ganzen Tag mit Technologie verbringt), aber ich bin ein selbstbekannter Nerd mit einer Vorliebe für Videospiele. Eines meiner Lieblingsspiele - und eines, das ich jedem empfehlen kann, der noch keine Erfahrung mit Solospielen hat - ist Bioshock, das in einem künstlichen Unterwasser-Utopie-Dystopie-Albtraum spielt. Während die in diesem Spiel vorgestellten Technologien Welten entfernt sind, war die Erforschung des Unterwasserlebens durch die Menschheit etwas weiter entwickelt als ich erwartet hatte, wie ich bei einem weiteren Aufenthalt im Fotoarchiv von USNI erfahren habe. Heute werden wir gemeinsam mit SEALAB II, dem erfolgreichsten Aquanautenexperiment der US-Marine der 1960er Jahre, die Wassertiefe gemeinsam erkunden.

SEALAB II war eines von drei durchgeführten Experimenten… Lesen Sie weiter (3 Minuten lesen)

12 Gedanken zu "Die US-Marine beschäftigte einen Delphin, Tuffy, um regelmäßig Werkzeuge und Post an Wissenschaftler zu liefern, die in einem experimentellen Unterwasserlabor leben."

  1. Projektfortschritt

    Vor dem Weltraumrennen drehte sich alles ums Tauchen. Sie hatten überall Unterwasserlabors und es gab ständige Erkundungen.

    Ganze Besatzungen von Männern lebten lange Zeit unter Wasser.

  2. Seneca1904

    Arbeitete Sicherheit für eine CPO-Veranstaltung, als ich jünger war. Wir waren neben einer Bucht in San Diego. Der leitende Berater informierte uns, wenn wir dachten, etwas sei eine Bombe, um es an bestimmten Orten in der Umgebung des Ereignisses in die Bucht zu werfen, weil sie Delfine im Wasser hatten, die darauf trainiert waren, alles, was hineingeworfen wurde, direkt auf den Boden zu ziehen und dort zu halten. Uns wurde gesagt, wenn wir an diesen Stellen ins Wasser fielen, hatten wir ungefähr 20 Sekunden Zeit, um herauszuschwimmen, oder Sie würden heruntergezogen und ertrinken. Hat mich umgehauen und ich denke immer noch darüber nach.

  3. Help_An_Irishman

    Irgendwann haben sie ihn süchtig gemacht und jetzt ist er ein Codebrecher in der Ausbreitung. Geht heutzutage mit Jones.

  4. DamonPhils

    Werkzeuge und Post, aber kein Essen?

    Das Schicksal des armen Tuffy war besiegelt, als diese Wissenschaftler die Hungerattacken nicht länger ertragen konnten.

  5. BAM123987

    Ein halb weniger gesundes Delfinexperiment, das die Regierung versuchte.

    Sie füllten ein Haus zur Hälfte mit Wasser und ließen einen Delphin und eine Frau darin leben, um zu versuchen, dem Delphin die menschliche Sprache beizubringen. Hijinks folgten wie: - Der Delphin und die Frau, die zusammen LSD machen - Die Frau, die den Delphin Handjobs gibt, weil er zu laut wurde. - Der Delphin, der Selbstmord begeht

    [Soße](https://en.wikipedia.org/wiki/Margaret_Howe_Lovatt#Complications)

  6. handgefertigte Süßigkeiten

    Die US-Marine hatte auch einige ausgebildete Beluga-Wale, von denen einer zu versuchen schien, mit ihren Trainern zu „sprechen“.

  7. Fauxcerebri

    Boomer Papa: "Sie wissen, zu meiner Zeit waren sogar Delfine erwerbstätig"

    Ich: Ja, ich weiß, dass du mir gesagt hast, dass ich vor fünf Minuten ein paar Hinweise bekommen habe

  8. Pashe14

    Welche Vorteile hatte er mit seiner Anstellung?

  9. osirisrebel

    "Ja wirklich?" Keine Sealab 2021 Referenzen?

    Ich bin wirklich enttäuscht von euch.

  10. TallBlake

    Beschäftigt? Hatte er ein Gehalt? Hat er eine GI-Rechnung bekommen?

    Was war sein Rang? EEEEEE 4?

  11. pablo_dragstrips

    Angestellt ist der Euphemismus für die negativen Aspekte der Ausbildung

Hinterlasse einen Kommentar