Jahre nach ihrem Tod tauchte ein Archiv von Marilyn Monroes Gedichten, Briefen, Notizen, Rezepten und Tagebucheinträgen auf. Das Archiv enthielt Monroe, der zugab, dass ihre erste Ehe im Alter von 16 Jahren darin bestand, sie aus dem Waisenhaus herauszuhalten, als ihr Hausmeister in der psychiatrischen Klinik war.

Marilyn und ihre Monster

Bei all den Millionen von Wörtern, die sie inspiriert hat, bleibt Marilyn Monroe ein Rätsel. Jetzt wird ein sensationelles Archiv der eigenen Schriften der Schauspielerin - Tagebücher, Gedichte und Briefe - veröffentlicht. Mit exklusiven Auszügen aus dem Buch Fragmente kommt der Autor einer Legende in den Sinn: den Narben des sexuellen Missbrauchs; der Schmerz der Psychotherapie; der Verrat ihres dritten Mannes, Arthur Miller; das ständige Gespenst des erblichen Wahnsinns; und die wilde Entschlossenheit, ihre Kunst zu beherrschen.

Sie kam immer zu spät zum Unterricht und kam normalerweise kurz vor dem Schließen der Türen an. Der Lehrer war streng darauf bedacht, nicht mitten in einer Übung oder, Gott bewahre, mitten in einer Szene einzutreten. Ohne Make-up schlüpfte ihr leuchtendes Haar unter einem Schal… Lesen Sie weiter (26 Minuten lesen)

5 Gedanken zu „Jahre nach ihrem Tod tauchte ein Archiv von Marilyn Monroes Gedichten, Briefen, Notizen, Rezepten und Tagebucheinträgen auf. Das Archiv enthielt Monroe, der zugab, dass ihre erste Ehe im Alter von 16 Jahren sie aus dem Waisenhaus heraushalten sollte, als ihr Hausmeister in der psychiatrischen Klinik war. “

  1. PrincessInternet

    Meine Urgroßmutter tat dasselbe in den 1930er Jahren. Ihre Mutter starb bei der Geburt, als meine Urgroßmutter 9 Jahre alt war, und das Baby starb 3 Monate später.

    Als sie 14 Jahre alt war, wurde ihr Vater bei der Arbeit am Kopf getroffen und bekam Anfälle und Stromausfälle. Er checkte sich in eine Nervenheilanstalt ein, als er gewalttätig wurde und während eines Stromausfalls fast jemanden tötete.

    Mit 20 Jahren heiratete sie einen Mann in den Zwanzigern und hatte meine Oma, als sie 15 war.

    Trotz des offensichtlichen Schreckens dieser Situation war mein Urgroßvater angeblich ein sehr netter Mann und sie hatte ein anständiges Leben mit ihm. Sie lebte auch in ihren 90ern.

  2. Jest_stir

    Ich habe mir neulich den Timesuck-Podcast über sie angehört. Es hat definitiv meine Sicht auf sie verändert. Zum besseren. Raues Leben und tat ihr Bestes.

  3. GFTurnedIntoTheMoon

    * Eine andere Tatsache: *

    Jeder weiß, dass Marilyn Monroe an einer Überdosis gestorben ist.

    Die meisten Menschen wissen nicht, dass bei ihr eine schwere Endometriose diagnostiziert wurde, und hatten während ihres Lebens mehrere Operationen. Endo ist eine chronische Krankheit, die mit schwächenden Beckenschmerzen einhergehen kann. Wir wissen nicht, was es verursacht, und es gibt keine Heilung.

    Obwohl wir keine direkte Grenze zwischen ihrer Überdosis und ihrem Endo ziehen können, wäre ich persönlich nicht überrascht, wenn ihr Drogenkonsum mit ihren Schmerzen zusammenhängt.

    Endo ist für manche * unglaublich * schmerzhaft. (Ich selbst eingeschlossen) Vor einigen Monaten starb eine Freundin von mir aufgrund einer versehentlichen Überdosis von Schmerzmitteln, die sie zur Behandlung ihrer Endo-Schmerzen einnahm.

  4. graegirl

    Ich glaube, die ganze Geschichte ist, dass ihre Mutter tatsächlich ins Krankenhaus eingeliefert wurde und ihre Pflegeeltern umzogen und sie nicht mitnehmen wollten. Die arme Norma Jean wurde so oft herumgemischt.

  5. Voidsabre

    Lustige Tatsache: Marilyn Monroe und Queen Elizabeth wurden im Abstand von nur zwei Monaten geboren

Hinterlasse einen Kommentar