Naturschützer in Südafrika haben Nashornhörnern rote Farbstoffe und Toxine injiziert, um Wilderei zu verhindern. Die Mischung macht das Horn für diejenigen, die versuchen, es kommerziell zu verkaufen, völlig unbrauchbar und ist auch für den menschlichen Verzehr giftig.

Beamte in Südafrika nehmen die ernste Situation der verschwundenen Nashornpopulation selbst in die Hand und geben ihren Hörnern roten Farbstoff und Giftstoffe, um sicherzustellen, dass Wilderer die wertvollen Körperteile nicht verkaufen können.


Quelle: https://nypost.com/2014/09/16/conservationists-dye-rhino-horns-red-to-deter-poachers/

Naturschützer färben Nashornhörner rot, um Wilderer abzuhalten

Neuigkeiten

Beamte in Südafrika nehmen die ernste Situation der verschwundenen Nashornpopulation selbst in die Hand und geben ihren Hörnern roten Farbstoff und Giftstoffe, um sicherzustellen, dass Wilderer die wertvollen Körperteile nicht verkaufen können.

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 1,000 Nashörner getötet, und das Rhino Rescue Project hat beschlossen, etwas Radikales dagegen zu unternehmen, berichtet Barcroft Media.

Die Naturschützer haben begonnen, die gefährdeten Tiere im Sabi Sands Private Game Reserve aus der Luft zu verfolgen, sie zu beruhigen und ihren Hörnern dann eine spezielle Mischung aus rotem Farbstoff und speziellen Toxinen zu injizieren.

Die Mischung macht das Horn für diejenigen, die versuchen, es kommerziell zu verkaufen, völlig unbrauchbar - und auch für den menschlichen Verzehr giftig.

Das Nashorn wird während des gesamten Vorgangs kühl und entspannt gehalten und nach Beendigung sicher freigelassen.

"Ich weigere mich, mich zurückzulehnen und muss mich der nächsten Generation erklären, wenn sie mich fragen:" Nun, was haben Sie gemacht, als Nashörner nicht ausgestorben sind? ", Sagte Lorinda Hern, die die Initiative mit dem Tierarzt Dr. Charles van organisierte Niekerk.

Bild vergrößern