Ein Fischer auf den Philippinen fand eine Perl mit einem Gewicht von 34 kg und einem geschätzten Wert von rund 100 Millionen US-Dollar. Da die Perle ihren Wert nicht kannte, wurde sie 10 Jahre lang als Glücksbringer unter seinem Bett aufbewahrt.

Maggay-Amurao sagte dem Guardian, dass sie nun Hilfe von Experten suche, um die Echtheit der Perle zu bestätigen.

"Die Stadt Puerto Princesa würde wahrscheinlich einen weiteren prestigeträchtigen Titel und einen Rekordbrecher für die größte natürliche Riesenperle der Welt aus einer Riesenmuschel (34 Kilogramm) erhalten, nachdem sie für ihre Echtheit zertifiziert wurde", schrieb sie.

"Nur zur Information aller kamen alle aufgezeichneten Riesenperlen der Welt aus den Gewässern von Palawan."

Wenn sich herausstellt, dass es echt ist, ist die Perle deutlich größer als der aktuelle Rekordhalter, der, wie Maggay-Amurao feststellte, ebenfalls aus Palawan stammte.


Quelle: https://www.theguardian.com/world/2016/aug/24/fisherman-hands-in-giant-pearl-he-tossed-under-the-bed-10-years-ago


Fischerhände in Riesenperle, die er 10 Jahre lang unter dem Bett aufbewahrte

Ein Fischer auf den Philippinen hat die vielleicht größte natürliche Perle, die jemals in seinem Haus gefunden wurde, seit mehr als 10 Jahren versteckt.

Die riesige Perle ist 30 cm breit, 1 cm lang und 67 kg schwer. Wenn bestätigt wird, dass es sich innerhalb einer Riesenmuschel gebildet hat, wie berichtet wurde, würde es wahrscheinlich einen Wert von mehr als 2.2 Mio. USD haben.

Laut einem Bericht in den lokalen Palawan News fand ein Mann aus Puerto Princesa auf der Insel Palawan es vor mehr als einem Jahrzehnt beim Angeln. Der Anker seines Bootes verfing sich in der Riesenmuschel und er musste nach unten schwimmen, um sie zu entfernen.

Er war sich seines potenziellen Wertes nicht bewusst, behielt ihn aber als Glücksbringer bei.

Als er in einen anderen Teil der Provinz zog, vertraute er ihn seiner Tante Aileen Cynthia Maggay-Amurao an, die als Tourismusbeauftragte in der lokalen Regierung arbeitet.

"Deshalb hat er es mir gebracht, da es ziemlich schwer ist", sagte sie dem Guardian.

Mit seiner Erlaubnis bot sie dem Bürgermeister Lucilo R Bayon die Perle an, um als neue Touristenattraktion der Stadt zu dienen. Es ist jetzt im Atrium des New Green City Hall in Puerto Princesa ausgestellt.

Maggay-Amurao sagte dem Guardian, dass sie nun Hilfe von Experten suche, um die Echtheit der Perle zu bestätigen.

"Aufgrund unserer Recherchen im Internet können wir bisher keinen aufgezeichneten Artikel über diese Art und Größe finden."

Der Mann war ihr Neffe und hatte es als Glücksbringer unter seinem Bett aufbewahrt, sagte sie.

"Er sagte, jedes Mal, wenn er zum Angeln ausgeht, wird er die Perle berühren."

Auf Facebook rief sie Experten an, um die Echtheit der Perle zu bestätigen.

"Die Stadt Puerto Princesa würde wahrscheinlich einen weiteren prestigeträchtigen Titel und einen Rekordbrecher für die größte natürliche Riesenperle der Welt aus einer Riesenmuschel (34 Kilogramm) erhalten, nachdem sie für ihre Echtheit zertifiziert wurde", schrieb sie. „Brauche Hilfe von Gemmologen!

"Nur zur Information aller kamen alle aufgezeichneten Riesenperlen der Welt aus den Gewässern von Palawan."

Sie ermutigte alle Einwohner von Puerto Princesa, Palawan und Filipinos auf der ganzen Welt, auf den potenziellen Rekordbrecher aufmerksam zu machen. Der Beitrag wurde tausende Male geteilt.

Wenn sich herausstellt, dass es echt ist, ist die Perle deutlich größer als der aktuelle Rekordhalter, der, wie Maggay-Amurao feststellte, ebenfalls aus Palawan stammte. Ein lokaler Taucher aus Brooke's Point in Palawan fand 6.4 die heutige Perle von Lao Tzu mit einem Gewicht von 1939 kg wieder.

Im Jahr 2003 wurde es von Michael „Buzz“ Steenrod, einem in Colorado Springs ansässigen Gemmologen, mit 93 Mio. USD bewertet.