Der Chefbäcker der Titanic, Charles Joughin, trank eine ganze Flasche Whisky, als das Schiff sank, und verbrachte 3 Stunden in den Gewässern von -2 ° C, bevor er lebend gerettet wurde

Die Badass-Geschichte von Charles Joughin, dem Chefbäcker der Titanic

Und wer ist Charles Joughin?

Charles Joughin wird sowohl in A Night to Remember als auch im Blockbuster-Titanic-Film von 1997 als betrunkener Typ gezeigt, der an der Seite der Reling hängt.

Er war auch der Hauptbäcker der Titanic. Als der Ozeandampfer unterging, wusste er, dass er nicht zu den Menschen gehörte, die gerettet werden würden.

Während des Untergangs der Titanic hatten Joughin und die anderen Köche die Aufgabe, Lebensmittel und Vorräte an Bord der Rettungsboote zu bringen. Zusammen mit Stewards und anderen Seeleuten half Joughin Frauen und Kindern auf die Rettungsboote. Als sich die Frauen an Deck nach einer Weile weigerten, zum Boot zu gehen und sagten, sie seien an Bord der Titanic sicherer, brachte er sie gewaltsam zur Sprache und warf sie hinein… Lesen Sie weiter (4 Minuten lesen)

10 Gedanken zu „Der Chefbäcker der Titanic, Charles Joughin, trank eine ganze Flasche Whisky, als das Schiff sank und verbrachte 3 Stunden in den Gewässern von -2 ° C, bevor er lebend gerettet wurde.“

  1. Gagarin1961

    Er ist der Typ aus dem Film von 1997, der mit Jack und Rose das Schiff auf der Rückseite des Hecks fährt. Er hat das anscheinend im wirklichen Leben getan, also war er technisch gesehen einer der letzten im Wasser.

    Eine unvergessliche Nacht gibt ihm jedoch eine Menge Zeit auf dem Bildschirm! Als Kind war er immer mein Favorit.

  2. SpawnicusRex

    Gibt es nicht ein altes Sprichwort darüber, dass Lady Luck Dummköpfe und Betrunkene bevorzugt?

    Klingt für mich echt lol

  3. PhatWalda

    Es gibt eine alte (möglicherweise große) Geschichte aus meiner Familie über meinen Ur-Ur-Großvater, der ein bekannter irischer Betrunkener war. Es heißt, er sei in einer seiner triefenden Dummheiten von der Windmühle gefallen und flach auf dem Rücken gelandet. Als sich seine Kinder um eine Leiche versammelten, die sie für eine Leiche hielten, öffnete er ein Auge und murmelte: "Wo ist deine Mutter?" Keine Verletzungen.

  4. gloebe10

    Ich habe von diesem Typen in der betrunkenen Geschichte gehört. Ich glaube, als sie ihn gerettet haben, haben sie ihn in einem riesigen Ofen aufgewärmt, wenn die Erinnerung stimmt.

  5. ELDE8

    Ich bin so stolz auf diesen Bäckerkollegen, dass er nur sicherstellen wollte, dass er nicht nüchtern starb. Überleben und Sauerteig für den Rest machen, wenn seine Tage, was für ein Champion

  6. Ferrumveritatis

    Aus diesem Grund trinke ich jeden Tag eine Flasche Whisky. Es kann sein Leben retten, bevor es mich umbringt. und wirklich ... sind wir nicht alle auf einer gigantischen Titanic?

  7. Bateneco

    > Aber Joughins Körper hatte so viel Whisky, dass der Alkohol tatsächlich die Kälte abwehrte und ihn am Leben hielt.

    So funktioniert Alkohol nicht. Während die Zunahme der Kalorien aus dem Alkohol Ihrem Körper die Energie geben kann, in sehr geringem Maße thermoregulieren zu können, neigt Alkohol dazu, Blut vom Kern weg und in Richtung Haut zu verlagern. Deshalb fühlen sich Betrunkene wärmer, aber es bedeutet auch, dass sie ein erheblich höheres Risiko für Unterkühlung haben. Entweder hat dieser Typ dummes Glück gehabt, oder dieser Bericht ist nicht ganz sachlich.

  8. RustyShack3lford

    Alkohol ist der Grund, warum betrunkene Fahrer oft überleben. Das liegt daran, dass sich ihre Körper kurz vor dem Aufprall nicht anspannen.

Hinterlasse einen Kommentar