Home » Allgemein » Treffen Sie professionelle „entlassene Männer“, die als Sündenböcke in Kaufhäusern eingesetzt wurden und mehrmals am Tag entlassen wurden, um Kunden zu gefallen, die über einen Fehler verärgert waren

Treffen Sie professionelle „entlassene Männer“, die als Sündenböcke in Kaufhäusern eingesetzt wurden und mehrmals am Tag entlassen wurden, um Kunden zu gefallen, die über einen Fehler verärgert waren

Faktenüberprüfung Steve Jobs: Wurde „Der Kunde hat immer Recht“ wirklich von einem Kunden geprägt?

In dem neuen Film Steve Jobs, geschrieben von Aaron Sorkin, hinterfragt ein Ungläubiger die Weisheit des Apple-Gurus, indem er ihn an das Sprichwort erinnert: „Der Kunde hat immer Recht.“ Jobs, gespielt von Michael Fassbender, schießt zurück: "Ich garantiere, wer auch immer sagte, der Kunde hat immer Recht, war ein Kunde." Wurde „der Kunde hat immer Recht“ wirklich von einem Kunden geprägt?

Wahrscheinlich nicht. Es ist nicht hundertprozentig klar, wer zuerst den Satz „Der Kunde hat immer Recht“ gesagt hat, aber es gibt kaum Zweifel, wer ihn populär gemacht hat. Die früheste bekannte Erwähnung des Mottos „Der Kunde hat immer Recht“ schreibt es Marshall Field zu, dem Gründer der berühmten Kette von Chicagoer Kaufhäusern, die seinen Namen trugen. Erscheint im Boston Sunday Herald und dann in der Boston Daily G… Weiterlesen

Quelle: https://slate.com/culture/2015/10/steve-jobs-movie-was-the-customer-is-always-right-really-coined-by-a-customer.html